Meine Eltern haben meinen Hund weggegeben was kann ich tun?

5 Antworten

Eltern, die einen Hund dazu benutzen, ein ihnen als angemessen erscheinendes Verhalten bei Ihrem Kind durchzudrücken, müssen sich über ein "ungezogenes" Kind nicht wundern.

Schade, dass ich ihnen das nicht persönlich sagen kann. Inwiefern man Deine Eltern zur Vernunft bringen kann, weiß ich nicht.

Möglicherweise hatte es der Hund aber auch nicht mehr gut bei Euch, weil Deine Interessen zu weitschweifend sind und Dir auch die Zeit fehlte. Wenn Eltern Kindern einen Hund schenken und sich aus der Verantwortung stehlen, und das Tier nicht als Familienmitglied ansehen, muss das zwangsläufig schief gehen. Dann ist der Hund vielleicht jetzt besser aufgehoben. ich denke nicht, dass Du an der Situation noch viel ändern kannst. Tut mir sehr leid!

Das haben wir gerne.

Erst nicht horchen, klare Ansage bekommen, was passiert, immer noch nicht einlenken aber dann hinterher rumheulen.

Es war alleine Deine Wahl, Du hast entschieden, die zum Behalten des Hundes eindeutig aufgestellten und vorher bekannten Bedingungen nicht zu erfüllen.

Schreibs Dir selbst hinter die Ohren, nicht Anderen. Das kommt davon, wenn man angekündigte Konsequenzen nicht ernst nimmt.

Nu isser weg.

Diese Antwort ist ja mal unter aller Sau

0

Einen Hund ist kein Erziehungsmittel. Es wäre was anderes wenn es um ein Handy, etc. ginge, aber ein Hund ist ein Lebewesen mit Emotionen und Gefühlen und ihn einfach ohne Grund aus seiner gewohnten Umgebung heraus zu reißen könnte man schon Tierquälerei nennen.

0

evt. helfen dir ja auch die leue von der JuSchG...wäre möglich.jedenfalls würde ich an deiner stelle deinen eltern sagen,dass du dir von ihnen helfen lassen willst.(nur wenn es sonst keine möglichkeit gibt,denn ich kann mir vorstellen,dass deine eltern nicht begeistert davon wären).

Veränder doch dein Verhalten und zeig, das du dich bessern willst. Wenn du dich in den Augen deiner Eltern gebessert hast, kannst du sie ja mal ganz vorsichtig fragen.

In der Zeit kannst du dich ja mal schlau machen, welche Bekannten den Hund haben und bei denen fragen, ob du ihn wenigstens sehen darfst.

Was läuft da wohl bei der Erziehung sonst noch alles schief, wenn ein unschuldiges Tier als Druckmittel herhalten muss. Fremdschämen hoch 10 !

Was möchtest Du wissen?