mein Warmwasserbereiter ist defekt, brauche ich jetzt eine neue Heizung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider mußt Du die gesamte Anlage erneuern lassen, da direkt befeuerte Speicher nicht mehr zugelassen sind und sich ein indirekte bel. Speicher an einer 25 Jahre alten Anlage nicht lohnt.

Ab 15000€ bekommst Du eine Brennwertanlage mit heizungs- u. brauchwasserunterstützter Solaranlage. Das ist aber KÜR und kein MUSS!!

Ich weiß nicht was Du alles für 22tsd € angeboten bekommen hast.

Die Erneuerung der Anlage mit Top- Markenprodukten - Viessmann - und sogar Schichtenladespeicher liegt kpl. bei 6 - 7000€

Wo bitte steht denn das direkt befeuerte WW-Bereiter nicht mehr zugelassen sind? Und wer entscheidet was sich lohnt und was nicht? Doch nur derjenige der das bezahlen muss. Wenn die vorhandene Kesselregelung schon für den Anschluß eines indirekten Speichers vorgesehen ist, kann man durchaus die Anlage dafür noch umrüsten. Solar muss nicht sein.

0
@zorngickel

Es steht in der ENEV 2009 und der Gerärtezulassung.... hier direkt.bef. Speicher/ primäre Energiezahl.

Was soll eine Speichererneuerung an einem 25 Jahre alten Kessel um dann den Speicher anschliessend wegzuschmeissen?? Verkauft werden heute "unit paket systeme" >Die Lebenserwartung einer Heizungsanlage liegt bei 15 - 20 Jahren, hier entscheidet dann der gesunde Menschenverstand, welche Maßnahme umgesetzt wird. Entmündigen wollte ich mit meinem Rat niemanden...

0

Den direkt beheizten Speicher durch einen indirekt beheizten ersetzen lassen. Aber vielleicht trotzdem mal über einen neuen (Brennwert)-Kessel dazu nachdenken! Nach 25 Jahren wird das mal Zeit! Solarthermie muß ja nicht unbedingt sein. Außerdem solltest Du auch mal bei anderen Firmen Angebote einholen, um evtl. Kosten zu sparen.

Die direkt befeuerten Warmwasserbereiter sind die reinsten Energieschleudern. Auf jeden Fall umstellen auf indirekt, sprich über den Heizkessel. Da stellt sich dann die Frage kann der Warmwasser regeln? Wenn nichr würde ich mich schon mal mit 'ner neuen Brenntwertanlage beschäftigen. Ob denn Solar sein muss ist die Frage. In einigen Bundesländern muss auch bei Erneuerung ein gewisser Prozentsatz regenerativ erzeugt werden. Aber auch dann halte ich 22.000€ für ziemlich überhöht.

Was möchtest Du wissen?