Mein Vater droht mich zu verprügeln und raus zu schmeißen

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

So, erst mal beruhigen! Tief durchatmen! In der Emotion kommen selten gute Lösungen raus, da das Adrenalin das Denken einschränkt! Durchatmen lässt einen runter kommen! Gut, jetzt zu den Fakten:

Generell gilt: Das "Recht auf Züchtigung" wurde November 2000 abgeschafft! „Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“ -> § 1631 Abs. 2 BGB. Wenn er das tut ist das also Körperverletzung! Sag ihm das wenn er wieder nüchtern ist. Wenn er dich schlägt hast du das Recht zur Polizei zu gehen. Der Grundtatbestand der Körperverletzung wird in § 223 StGB Absatz 1 genannt: Wer eine andere Person körperlich misshandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Trinkt dein Vater öfter einen über den Durst? Wenn ja sollte eventuell über das Thema mit ihm geredet werden, aber das ist wahrscheinlich eher nicht deine Aufgabe. Behalte dir das aber im Kopf wenn du mit ihm redest. Alkoholmissbrauch ist meist eine Flucht vor etwas, was ist es bei ihm? Als Kontaktadresse für ihn wären da "AA" die "Anonymen Alkoholiker" zu nennen. Diese haben auch für Angehörige von Alkoholikern Angebote, Stichwort "Al-Anon" und "Alateen".

Ich würde dir auf jeden Fall raten mit deinem Psychologen die Situation noch einmal gedanklich durch zu gehen. Was ist passiert, wie hast du dich gefühlt, wo war der Zeitpunkt bei dem es dir zu viel wurde, etc., er wird das ganze mit dir reflektieren und noch einmal bearbeiten, das ist sein Job. Weih ihn auf jeden Fall ein! :)

Bis denn, Harle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen :du sagst es zuerst deiner Mutter und wartest ab falls sich da nichs ändert und er dich wirklich schlägt zeig ihn an und wenn er dir dann nochmal droht geh zur Polizei. Weil sowas darf nicht sein! Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich da lieber an deinen Psychologen und frag ihn nach Hilfe. Er kann dir da bestimmt am besten weiter helfen. Ansonsten rede mit deinen Freunden oder Lehrern und lass dir von ihnen weiter helfen.

Und ich finde nicht, dass du dich schlecht benommen hast, du hast ganz natürlcih reagiert.

Hoffe ich konnte helfen und ich wünsche dir alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich an deiner Stelle würde mich dazu durchringen es wenigstens erstmal meiner Psychologin zu sagen. Und wenn er seine Drohung war macht, dann geh zur Polizei oder ruf beim Jugendamt an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm... wenn ich zum Jugendamt gehen würde und da ich bald 16 bin, könnte ich nicht auch ausziehen, mit der Erlaubnis meiner Mutter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und ich meine auch du solltest dann auch zum Jugendamt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein Vater ein Alkoholproblem hat, dann geh zum Jugendamt und laß Dich in eine Wohngruppe vermitteln. Wenn Du heute Abend noch jemanden zum Reden brauchst, dann ruf das Jugendnottelefon an, gibt es für jede Stadt und kostet nichts, einfach googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcel220698
09.03.2014, 19:49

Naja er hat nicht Alkoholprobleme. Er trinkt ab und zu mal ein paar biere zu viel. Was würde denn passieren wenn ich mal mit meiner Klassenlehrerin reden.würde. Die sind verpflichtet zum Jugendamt zu gehen, oder ?

0

Ich würde an deiner stelle mit deinem Psychologen darüber reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcel220698
09.03.2014, 19:47

Naja ich hatte sie mal kurz darauf angesprochen. Sie meinte aber dass, wir das in der nächsten sitzung bereden da die Zeit um war. Die ist aber erst Nächste Woche Montag :/

0

Was möchtest Du wissen?