mein mann hat mich betrogen wie soll ich damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Pudelmuetze1,

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Frage zu reagieren.

Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Ben vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

hallo,

mein mann hat mich auch betrogen und das mit seiner ex. ich habe es durch zufall auf seinem handy gesehen und habe ihn sofort konfrontiert. er hat es natürlich geleugnet. Aber nachdem ich ihm gesagt habe ich habe seine sms'en gelesen konnte er es nicht mehr leugnen. er hat mich danach auf knien um entschuldigung gebeten und gemeint das es ihm leid tue. Trotzdem hat er sich immer wieder hinter meinem Rücken mit ihr getroffen (die affäre ging über Monate). Als ich es heraus gefungden habe, sagte er mir, das sie ihn drohen würde zum Anwalt zu gehen usw. oder sie hat ihn angerufen und ihm erzählt sie wüsste etwas über mich nur damit er zu ihr ging. Das Schlimme war, das er mir sagt er möchte den Weg weiterhin mit mir gehen und eine Woche später (er hat mir erzählt er müsse arbeiten) als ich ihn überraschen wollte in seiner Wohnung (er arbeitet in einer anderen Stadt) war er nicht daheim und auch seine Handys waren aus. Natürlich bin ich misstrauisch geworden und habe bei ihm auf der Arbeit angerufen, die haben mir dann erzählt er hätte frei. Bei mir gingen dann die Alarm Glocken an und ich fuhr sofort zur wohnung der anderen, wo ich ihn dann acuh gleich sah wie er aus dem auto ausstieg. ich hielt an und fragte was er hier mache, er antwortete er sei eben erst gekommen und müsse bei ihr was abholen. Ich glaubte ihm. Nun ist raus gekommen´, dass er den ganzen tag bzw. die ganze Nacht schon bei ihr gewesen war und ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Habe die geliebte auch angeschrieben, die hat mir so einiges erzählt. Denn mein Mann hätte ganz schön über mich bei ihr abgelästert. Dies ist nun einige zeit her un ich bin immer noch bei ihm. Jedoch kommen nach und nach dinge heraus, die weh tun und er leugnet es. Auch tut er so, als ob ich was getan hätte und ich habe das gefühl, das ich mehr kämpfe für unsere ehe als er. Ich werde versuchen ihn zu fragen wen oder was er will und ich denke das ich danach meine Antwort bekommen werde. Das solltest du auch tun Pudelmuetze1

Wichtig ist, dass du dir nun ersteinmal Zeit nimmst und nicht Hals über Kopf etwas entscheidest. Wenn es dir möglich ist, fahr mit deinen Kindern für ein paar Tage zu deinen Eltern und gewinne Abstand. Triff dich mit Freundinnen und rede mit ihnen darüber. Ruf in dieser Zeit allerdings nicht bei deinem Mann an und geh auch nicht ans Telefon, wenn er versucht, dich zu erreichen.

Es wird schon wieder werden... Wer weiß, weshalb es zu diesem Fehltritt kam. Vielleicht habt ihr beiden ja wirklich vergessen, euer eigenes Leben zu führen und wurdet dadurch für einander uninteressant...

Jeder braucht ein eigenes Leben, eigene Freunde - das gab es schließlich auch, bevor ihr zusammen kamt!

Manchmal kann ein Seitensprung auch eine neue Chance bedeuten...in deinem Falle wirkt es fast so. Allerdings ist mir noch nicht klar, weshalb er den Seitensprung überhaupt gebeichtet hat.

Will er eine Veränderung zwischen euch beiden bewirken oder will er nur sein Gewissen belasten? Geht es ihm um euch beide oder nur um sich?

Kümmere dich nun erstmal um dich und die Kinder. Dein Mann soll sich gedulden! Wenn du zu schnell nachgibst, stellst du ihm praktisch einen Freifahrtschein aus zum Fremdgehen. Du hälst nun die Zügel in der Hand, lass sie dir nicht wieder aus der Hand nehmen!

KaraLo 12.04.2011, 17:54

...sein Gewissen entlasten...

das sollte da stehen...;-)

0

Verzeihen ist möglich – auch wenn du ihm zunächst vielleicht 'nur vom Kopf her' verzeihen kannst. Mit dieser Vergebung kann eure Ehe anfangen zu heilen; die positiven Gefühle werden folgen. Kein Mensch ist perfekt. Ich bin mir sicher, dass dein Mann weiß, dass er erst einmal dein Vertrauen zurückgewinnen muss – Sein Geständnis war der erste Schritt in diese Richtung. Zurück zum Thema Verzeihung:Beide sind/wurden verletzt – er empfand eine gewisse Einengung (real oder unreal,gerechtfertigt oder nicht – er hat es real empfunden),und du bist betrogen worden. Wäre es möglich, dass er dir genau so für die Einengung (wie gesagt: real oder nicht, so war es in seiner Welt) verzeiht, wie du ihm seinen Betrug verzeihst? Was damit erreicht sein kann - der gegenseitige Respekt ist wieder hergestellt. Sowie ich deine Zeilen lese: Du liebst deinen Mann noch sehr – du magst verständlicherweise nicht was er getan hat. Altmodisch ausgedrückt: Du liebst den Sünder, nur nicht die Sünden. Wir können nicht immer bestimmen was uns zustößt, aber wir können bestimmen wie wir darauf reagieren. Ich wünsche euch Beiden noch viele, viele schöne Jahre zusammen ...

Hallo, ich bin auch so eine betrogene...... Mich hat vor ein paar Wochen der Mann vom Verhältnis meines Mannes angerufen und mir mitgeteilt, dass die beiden eine Affäre haben. Es ist wirklich nicht sehr leicht zu verzeihen, aber ich denke wenn man seinen Mann liebt, wird man einen Weg finden. Wir zum Beispiel gehen zur Eheberatung und versuchen mehr miteinander zu unternehmen (auch mal ohne die Kinder). Trotzdem kann man nie verzeihen, ich denke man verdrängt es und hofft einfach, dass er daraus gelernt hat. Mir persönlich hilft es auch immer ein bisschen, die Beiträge in verschiedenen Foren zu lesen. Man ist wirklich nicht alleine mit diesem Problem. Aber es tut verdammt weh..... Kopf hoch! LG Tanja

Na da bist Du leider nicht die Einzige.. ich bin persönlich dafür, dass nicht gleich eine Trennung stattfindet - wenn es nicht zum Dauerzustand wird. Geht zur Paarberatung, damit ihr das aufarbeiten könnt

Ihr seid beide noch ziemlich jung und habt 2 Kinder. Da ist es normal, dass die Beziehung manchmal zu kurz kommt und es zu so einer Situation kommt. Ob du ihm das verzeihen kannst musst du selber wissen.

Ich würde meine Familie und meine Ehe nicht einfach so über den Haufen schmeißen, wegen eines Seitensprungs! Aber die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Nur an euch arbeiten solltet ihr, denn wenn soetwas passiert, dann stimmt in der Beziehung etwas nicht!

Wünsche euch auf jeden Fall, egal wie du dich entscheidest, dass ihr das wieder hinbekommt und zumindest als Eltern (ob nun weiterhin als Paar oder nicht) "zusammenhaltet"!

Ja, hol Dir Hilfe = Rat. Aber unbedingt von einer neutralen Person, die Euch beide nicht kennt. Familien-Ehe-Lebensberatung der Caritas oder Diakonie, Gesprächsladen, Frauenhaus, das sind die kostenfreien Möglichkeiten. Ein psychologischer Paartherapeut kostet je nach Wohnort zwischen 50 und 100 EUR/Sitzung.

Ich würde mit Ihm nochmal reden....klar das Vertrauen weg ist...aber das ist so schnell nicht wieder da! Da ihr verheiratet seid und Kinder habt ist es schwierig.... Mein Rat: Macht euch einen schönen Abend und redet darüber...nur redenden Menschen kann geholfen werden. Das es wohl einmalig war...ist wohl ein Neuanfang für euch fällig..auch wenn es extrem schwer fällt.

Hallo Pudelmütze ! ob du Ihm verzeien kannst hängt ganz alleine von dir ab ob du ihm noch vertraust er hat es schließlich gebeichtet und zeigt Reue ..........

das ist vorbei...wenn er sich eingeengt fühlt, sucht er nach ausreden...

Was möchtest Du wissen?