Würdet ihr eurem Mann verzeihen, wenn er euch betrogen hat?

23 Antworten

Ob ich ihm irgendwann verzeihen könnte weiß ich nicht, aber ich würde mich zeitnah trennen.

In dem Moment wäre für mich das Vertrauen und die Nähe weg und so möchte ich keine weitere Beziehung führen.

Ich würde versuchen meinen Schmerz soweit runter zu schlucken, dass nach kurzer Zeit ein halbwegs normales miteinander zum Wohle der Kinder möglich wird, aber die Beziehung mit ihm wäre für mich gelaufen.

Ich hab’s ehrlich gesagt verziehen, aber es ist gerade mal ein Monat her, nur bei mir hat er nur mit dem mädchen gespielt die wohnt zum glück auch 6-7 stunden weiter weg und ich hab’s nach paar tagen sofort erfahren deshalb sind keine gefühle entstanden.

Sowas verzeiht man eigentlich nicht, aber mein Bauchgefühl hat mir gesagt, dass ich ihm noch eine letzte chance geben sollte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Egal, ob Mann oder Frau sowas macht, da gibt es kein "Hupps - tut mir leid!", da heißt es Koffer packen!

Ich könnte einem solchen Menschen anschließend weder in die Augen sehen, noch ihm in irgendeiner Form weiterhin vertrauen.

Und allein dieses "nicht mehr vertrauen können" wäre der Anfang vom Ende. Auf dieser Basis ist keine Beziehung (mehr) möglich.

LG

Mahlzeit, Kiara32!

Ich bin ein junger Single-Mann und würde dies meiner Freundin/Frau nicht verzeihen, da es eben etwas Unverzeihliches ist. Alkohol, Gefühle oder andere Ausreden lasse ich schon gar nicht gelten. Wer halbwegs intelligent ist und echte Werte vertritt, der widersteht allen Dingen und weiß, wohin er gehört. Wenn es nicht mehr klappt und man vorab alles versucht hat, muss man eben fair die Beziehung beenden.

Und, wenn ich eine Frau und noch Kinder hätte, dann wäre das ja noch viel schlimmer! Denn, es ist zwar generell schlimm, aber verheiratet und noch Kinder wiegt eben dahingehend schwerer, da Dritte involviert sind und dann das Nachsehen haben.Wenn sich so zwei Menschen "trennen", leiden ja Kinder nicht darunter. Aber so? Krass! NoGo!

Warum heiratet man dann erst und setzt Kinder in die Welt?

Wenn es nicht mehr geht, dann trennt man sich einfach.

Aber "Betrügen" geht gar nicht. Unverzeihlich!

Selbst wenn ihr verheiratet wärt und 2 Kinder zusammen hättet, sowas darf man auf keinen Fall verzeihen. Denn Menschen die keine Konsequenzen für ihre Handlungen zu spüren kriegen, ändern sich nicht.

Schau ich selbst weiß wie du dich fühlst. Ich hab mich von meinem Ex mit dem ich ein gemeinsames Kind habe auch getrennt, und zwar weil er gewalttätig in der Beziehung war und mich mehrmals betrogen hatte.

Du solltest den Kerl vergessen. Schau ich bin jetzt glücklich und habe den perfekten Mann für mich gefunden, nach diesem Desaster von Beziehung vorher. Nur weil man mit jemandem Kinder hat und sich immer wieder die Frage stellt ob es den Kindern gegenüber okey wäre die Familie zu trennen, ist es nicht unbedingt gesagt das dieser Mensch auch der richtige für einen ist. Klar will niemand das seine Kinder ohne leiblichen Vater aufwachsen, aber du hast denke ich das recht auch glücklich zu sein. Und musst das nicht nur deinen Kindern zuliebe opfern. Sei stark und zieh einen Schlussstrich. Denn ein Mann dem seine Kinder und du echt was bedeuten hätte dich gar nicht erst betrogen. Wenn überhaupt hat er das getan weil er weiß das du durch die Kinder nun an ihn gebunden bist.

Was möchtest Du wissen?