Mehrere Monate geöffneter Wein gefährlich (Weißwein/sehr trocken)?

6 Antworten

Also wenn der Wein bereits mehrere "Monate" offen ist, dann wird er nicht nur durch die Oxydation nicht mehr schmecken. Sondern es werden eventuell auch erste Essigsäurebakterien den Weg in die Flasche gefunden haben. Diese verwandeln den Alkohol im Wein in Essigsäure. 

Ist dieser Prozess nicht abgeschlossen schmeckt das Ganze weder nach Wein noch nach Essig, sondern ist ungenießbar. Hinzu kommt, dass sich Essigmutter, eine gallertartige, Fäden ziehende Masse in der Flasche bildet. 

Gefährlich ist das alles nicht, aber eklig. Die Vermutung der Wein würde aus irgendwelchen Gründen "stärker" ist nicht begründet.

Hallo Mario,

der Wein wird mittlerweile ungenießbar sein. Wein reagiert mit Sauerstoff. Der Wein oxidiert.

Dadurch ist der Genuss nicht gefährlich. Der Wein ist lediglich ungenießbar.

Das der Wein stärker werden würde ist Unsinn. Dafür müsste die alkoholische Gärung erneut einsetzen. Dem ist nicht so.

Statt dessen wandelt sich der Wein mit der Zeit in Essig. Das dauert jedoch....

Aktuell wird er lediglich schal und oxidiert schmecken.

Gruß, RayAnderson

Also gefährlich vlt nicht aber schmecken tut er bestimmt nicht mehr und word sehr stark sein

ja nice das is genau das worauf ich jz Lust habe :P

0

bah der schmeckt doch nicht mehr

0

Was möchtest Du wissen?