Mathe klausur. Berechnung des fehlenden Punktes?

Mathe Aufgabe
 - (Mathe, Mathematik, Aufgabe)

2 Antworten

Du kannst die Ortsvektoren der Eckpunkte des Würfels auf einen Eckpunkt des Würfels beziehen, z. B. auf A.

Am einfachsten ist es meistens, drei Vektoren zu nehmen, die von derselben Ecke ausgehen und die Kanten entlang laufen, also

  • Vektor von A nach B
  • Vektor von A nach D
  • Vektor von A nach E

Die Ortsvektoren der übrigen Punkte (also der Punkte außer A) stellst du als Linearkombinationen dieser drei Vektoren dar (jeweils plus das Offset durch den Ortsvektor von A). Die Linearkombinationen sind bei Quadern einfach Summen von einem oder mehreren dieser Vektoren.

D. h. z. B. Ortsvektor von C = (Ortsvektor von A) + (Vektor von A nach B) + (Vektor von A nach D)

Aus den gegebenen Vektoren erhältst du lineare Gleichungen für die drei oben genannten Vektoren; wenn du dieses Gleichungssystem gelöst hast, kannst du damit alle Ortsvektoren bestimmen.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobby, Studium, gebe Nachhilfe

Aufzeichnen, du weißt, dass der Würfel nur gleiche Seitenlängen hat.

Wende zur Not den Pythagoras an.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abi 1,0

Was möchtest Du wissen?