Mathe Kirchturm-Aufgabe - könnt Ihr mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann sein, dass man das mit den Strahlensätzen machen kann, aber ich war so frei, und hab aus der Kante des Turms eine Funktion aufgestellt :D

Ich habe unten mal ein Bild dazu angehängt. Trotzdem hier eine kurze Erklärung. Ich habe den Kirchturm unten aufgeteilt. Also das Viereck, was du orange eingefärbt hast, habe ich in 2 Vierecke aufgeteilt, mit jeweils einer Länge von 3m unten, 2m oben, schräge Kante und Höhe bleiben gleich. Dann habe ich das linke Viereck genommen und einmal um 90° gedreht, sodass die 3m Kante links und die 2m Kante rechts liegen. Verschieben wir nun die Kante mit der Länge 6m (die mittlerweile horizontal liegt) um 2m nach oben. Jetzt haben wir ein Dreieck mit den Maßen 1m , 6m und 6,08m. Daraus lässt sich eine Funktion f mit f(x) = -1/6x + 3 aufstellen (mit x e [0, unendl] ). Warum + 3 und nicht + 6? Weil ich das Viereck einmal geteilt habe und deswegen die x-Achse auf die Hälfte der Grundfläche nach oben verschieben muss (blaue Achse). Nun muss man nur noch die Nullstelle(n) dieser Funktion berechnen, und daraus ergibt sich mit f(x) = 0 :  0 = -1/6x + 3 <=> x = 18 [m] ( e Df )

Die Länge der Kante kriegst du dann mit dem Satz des Pythagoras raus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lleuree
15.11.2015, 16:32

vielen dank für diese ausführliche Antwort ;D mal sehn was ich damit anfange

1

Aufgrund der Bildqualität kann ich nicht erkennen (bis auf wenige Längenangaben), welche Angaben vorliegen. Man könnte trigonometrisch vorgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lleuree
15.11.2015, 13:43

es liegen mir auch nur diese 4 angaben vor ...

0

Mit Sinus, Kosinus oder Tangens müsste es gehen, wenn du das graue Dreieck teilst und zwei rechtwinklige Dreiecke draus machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StreuselKeks
15.11.2015, 14:40

Und wie genau? Wir haben für das graue Dreieck weder einen Winkel gegeben, noch die Länge der schrägen Kante, noch die Höhe. Lediglich die Breite, also 2m pro rechtwinkligem Dreieck...

0

Es wäre vllt sinnvoll mit hinzuschreiben, was du ausrechnen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StreuselKeks
15.11.2015, 13:37

Steht im Screenshot.

1) Wie hoch ist der Turm?

2) Wie lang ist eine Kante?

0

Was möchtest Du wissen?