Margeriten ertrunken, was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist schonmal gut, dass das Wasser nun abläuft. Ich würde die Pflanzen aus der Erde nehmen und die Wurzeln trocken lassen und auch die Erde erneuern, weil die vielleicht sauer geworden ist. Es kann aber durchaus sein, dass es reicht, dass sie nicht mehr in einem Teich leben müssen und sich von alleine erholen.

Man wird auch eher in seltenen Fällen mit einem Grünen Daumen geboren und man gewinnt irgendwann an Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jaaninexx
06.06.2016, 13:10

Danke für die schnelle Antwort.

Ich Probier mal aus :-)

1

Nun du könntest wegen der Stau nässe die Blume aus dem Kübel holen, am besten in die Sonne stellen..dadurch kann die Erde schneller trocknen und du verminderst das schimmel Risiko.. wenn die Erde anfängt Faulig, oder stark zu riechen dann kannst du es vermutlich abhaken weil die erde sowie die Wurzeln angefangen zu Gammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde die pflanzen bis auf einen mittleren grünen kern abschneiden , lass gut abtrocknen und schau mal, bei pflanzen muss man geduld mitbringen und einfach mal lassen. wenn die erde echt trocken ist, dann wieder beginnen mit
feucht halten und lieber erst giessen, wenn die blätter hängen, dann wieder wässern aber vorsichtig, lieber alle 3 tage die erde etwas anfeuchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck dir beim Umtopfen die Wurzeln an. Wenn sie faulig sind, schneide das Faule heraus. Keine Ahnung, wie lange sie schon im Wasser stehen. Jedenfalls können nur gesunde Wurzeln deine Pflanze wieder versorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?