4 Antworten

Hallo! Du hast jetzt 2 extreme Bilder ausgesucht. Gesünder sieht da vielleicht der Sprinter aus - es ist aber in der Regel der Marathoni. Seine Ausdauerwerte sind gesünder als die unnatürlich großen Muskeln die zudem noch oft künstlich erzeugt werden. Ideal ist die Mischung. Was macht nun den Unterschied?

Man unterscheidet zwei Arten von Muskelfasern: Die weißen und die roten Muskelfasern. Beide Typen sind für verschieden Aktivitäten tragend und optimal. Ein Weltklasse - Sprinter hat ca 90% weiße Muskelfasern, Marathoni ähnliches in rot. Grob gesagt : Weiß = Schnellkraft, rot = Ausdauer. 

Der (weiße Muskelfasertyp kann sehr schnell reagieren und ermöglicht kräftige Kontraktionen. Er ermüdet aber schnell. macht Kraft / Dynamik.

Der rote Muskelfasertyp spricht auf Reize langsamer an, hat dabei eine längere Kontraktionszeit, aber er ermüdet sehr viel langsamer. Macht also Ausdauer.

Alles Gute.

Der Sprinter sieht aus, als wäre er einem Dopinglabor entsprungen.

Dem Marathonläufer dagegen hast du immer das Essen geklaut.

Die Frage der Leistungsfähigkeit ist hier nicht zu beantworten, da beide leistungsfähig sind, einer im Sprint, der andere auf lange Distanz.

Gesund sieht der Marathonläufer grad nicht aus, aber beim Zieleinlauf nach 42km ist das wohl verständlich.

Gesund sind wohl beide, sonst könnten sie keinen Leistungssport ausüben. Der Sprinter sieht frischer aus, also vielleicht auch gesünder?!

Der rechte. Der linke gleicht einem Skelett😁.

12345abc12345 21.07.2015, 12:24

Wobei ich mich nur anschließen kann. Der Rechte könnte auch etwas weniger Muskeln vertragen, aber lieber zu viele Muskeln, als fast magersüchtig sein.

0
Stevens53 21.07.2015, 18:00

ganz ehrlich sowas gehört verboten (das linke) da vergeht mir der apetit und wenn der linke mal runterfällt oder ausrutscht dann ist glaube ich sein leben vorbei der könnte sowas nicht verkraften das wäre lebenslanges Rollstuhl.

0

Was möchtest Du wissen?