Mal so gefragt...wie kriegt ihr das wegziehen von den Eltern hinüber?

8 Antworten

mh, ich war 16 als ich ausgezgen war, erst in ein betreutes wohnen und dann ein halbes jahr später, kurz vor meinem 17. bin ich dann in meine eigene wohnung gezogen (das ist jetzt ca 5 monate her). und ich muss sagen ich genieße dieses selbstständig sein und sachen organisieren total... mal abgesehen davon dass der familiäre stress wegfällt.... n bissel schade ist es halt weil ich nun garkeinen kontakt mehr zu meiner famlie habe... aber bei dir klingt das ja so als würdest du "im guten" ausziehen, irgentwann... ihr könnt euch ja trotzdem noch sehen und kontakt halten. und sie wird ja sicherlich weiter für dich da sein, falls du hilfe brauchst... also viel glück, wenns dann mal so weit ist =)

bei mir war es auch nicht so einfach.ich hatte schon vorher mit meiner mutter drüber geredet und sie meinte immer ach bleib doch noch etwas bei dein mütterchen. ich hab sie dann mit in die wohnungssuche ein bezogen und legte ihr morgens immer eine zeitung auf den tisch und sagte schau du doch schon mal nach ob nicht was passendes für mich bei ist.aber ehrlich ohne tränen ging der aus zug nicht,aber sie war vorbereitet.und der kontakt ist nicht abgebrochen, es war nur so das sich ja sachen die wir uns erzählten nicht mehr nur die sachen von kind zur mutter waren sondern auch gespräche von frau zu frau. es sind halt andere probleme die man haben kann wenn man alleinen wohnt, aber wenn man dann die mutter nicht vorne vor läst, dann klappt das schon das man sich weiter gut versteht. , aber schwierig ist das alle male , vor allen wenn man sich mit den eltern gut versteht.

ja also für mich war es eigentlich sehr schön endlich auszuziehen.hatte mich sehr auf meiner neuen wohnung gefreut.gut es war eine klein wg mit einen kumpel zusammen.aber ansonsten bin ich ohne viel wehmut gegangen.auch wenn es tage und zeiten gegeben hat als ich froh war das sie nur 250 meter weiter weg gewohnt haben.viel erfolg dir.

Wie kan man den Eltern schonend beibringen, dass man zum Studium von zu Hause ausziehen will - trotz Nähe zum Studienort?

Hallo :)

Ich bin 17 Jahre alt, und mache im Mai mein Abitur. Danach will ich studieren, und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass das in der 20 km von meinem Wohnort entfernten Stadt passiert. Jetzt ist das ja so, dass man da einfach pendeln könnte, aber ich will eigentlich wirklich unbedingt ausziehen. Meine Eltern sind immer zu Hause, sind sehr neugierig, fragen schon wo ich denn hingehe, wenn ich nur was aus dem Keller hole; Ich darf eigentlich nie laut sein, sonst wird sofort nachgefragt (einmal hab ich einen Stift auf den Boden fallen lassen und sofort stand mein Papa da und hat gefragt warum ich so einen Krach mache). Freunde mitzubringen ist mir auch unangenehm, weil sie da auch omnipräsent sind (was ja nett ist wenn man fragt ob jemand was zu trinken will, aber mit 17 schaffe ich das auch alleine ;)) Des Weiteren ist in einem 2000 Einwohner Dorf eben auch absolut nichts los, und wenn man wie Ich jedes Mal erklären muss, wo man hingeht, kommt man dem auch nicht aus. Man sieht also, ich hab relativ wenig Freiraum, nach Hause zu kommen ist für mich wie ein Termin, eine Verpflichtung, und die seltenen Fälle, in denen ich alleine zu Hause bin sind wie Urlaub.

Die Wohnungsmieten in der Stadt sind allerdings auch nicht ganz billig, und ich hätte kein/bzw. nur durch Nebenjobs ein eigenes Einkommen, meine Eltern müssten mir das also finanzieren… Deswegen müssen sie verstehen, warum ich wegziehen will. Aber das tun sie eben nicht so – ich verstehe ja selber, dass die Argumente faktisch nicht so schlagend sind, 20 km ist eben nicht weit.

Ich bin zum leise sein erzogen worden, will aber die Rolle nicht mein ganzes Leben lang behalten. Man muss ja auch mal lernen, verantwortlich für sich selbst zu sein, Entscheidungen zu treffen, selbst einen Haushalt zu schmeißen. Das wird hier alles für mich übernommen. Ich bin gerne alleine, und auch alleine zu wohnen würde mir denke ich wirklich gut tun.

Hat irgendjemand eine Idee wie man das den Eltern überzeugend beibringen kann, ohne sie zu verletzen? Ich halte das nicht für die ganze Zeit des Bachelors & Masters aus…

...zur Frage

Schlägerei Verletzungen vertecken?

Hey,also ich hatte heute eine Schlägerei mit einem Jungen aus meiner Klasse. Ich habe die Schlägerei auch gewonnen,aber natürlich kriegt man auch was ab. Ich habe ein blaues Auge und ein paar blaue Flecken,jetzt zu meiner Frage. Wie schaffe ich es meine Verletzungen vor meinen Eltern zu ,,verbergen" ? Ihr müsst wissen,meine Eltern können Schlägereien und sowas garnicht ab. Ich komme gleich nach Hause und hab kp was ich machen soll. Das letzte mal als ich mich geprügelt habe und sie es rausgefunden haben,ging echt nicht schön für mich aus.

...zur Frage

Alleinerziehend und krank- schulpflichtiges Kind muss zu hause bleiben. Was tun?

Wenn ein schulpflichtiger Grundschüler nicht in die Schule kann, weil seine Mutter krank ist, wird dies als Entschuldigung anerkannt? Die Mutter kennt niemanden der Eltern, die ihn mitnehmen könnten.

...zur Frage

'Muslimische Freundin'- Verbotene Beziehung?

Meine Freundin hat sehr tradiotionelle Eltern, Muslime , Kurden...Beziehung mit mir?..Wollen die Eltern niemals...sie ist bald 18....aber von zu Hause weg will sie auch nicht....ich mein wir halten alles so geheim wie es geht...aber auf Dauer? Was haltet ihr davon...hier in deutschland darf man ab 18 tun und lassen was man will...aber die eltern haben ihr mal gesagt...entscheidest du dich für den jungen brauchst du nie wieder zu kommen...naja..sie hat halt große angst..deswegen geht sie kaum raus...und wir sehen uns nicht so oft...ich halte das zwar aus ja,ich liebe sie wirklich sehr.....immerhin musste ich mir schon von ihrer familie drohungen anhören lassen...( damals ist es einmal rausgekommen)..meine familie , kurdischer seite ( ich bin halb kurde halb deutsch) wollten es mir auch ausm Kopf schlagen, aber nein das geht nicht....das ist meine Beziehung und mein Glück...das lasse ich mir von niemanden verbieten....wie kann man solche eltern iwann einmal überzeugen?...sie will überhaupt nicht mit ihren eltern sprechen...sie will kaum raus weil sie angst hat zu fragen, da sie denkt ich könnte angesprochen werden...ich weiß solangsam nicht mehr weiter wir haben nur uns...meine deutsche hälfte unterstützt mich zwar aber wollen es eig auch nicht weil sie angst um mich haben wegen den drohungen.....wie kriegt man so eine situation in den griff. ich mein unsere beziehung läuft sonst super....ein paar helfende ohren würden mich sehr freuen leute ... LG

...zur Frage

Ausreisser aufnehmen und verstecken

Wie ist die rechtliche Lage, wenn jemand (erwachsen) in Deutschland einen 14jährigen Ausreisser bei sich zu Hause aufnimmt und versteckt. Kann das eine Anzeige durch die Eltern geben und mit welcher Begründung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?