Magnetstreifen der EC-Karte mit Tesafilm abkleben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Magnet ist das Problem.

Davor schützt auch Tesafilm nicht.

Bis zu 3 cm vom Magneten entfernt kann es bei Magnetstreifen zu Datenverlust kommen, bei starken Magneten auch noch in deutlich größerer Entfernung.

Magneten sind Gift für Magnetstreifen.

Bewahre Deine Karte anders auf oder benutze Taschen ohne Magnetverschluss.

Oh, interessant. Weiß zwar, daß Magneten Gift für Magnetstreifen sind, wußte aber nicht, da sie auch in einer Entfernung von 3cm noch die EC-Karten entmagnetisieren können.

0
@VerBo

Habe mich entschlossen, jetzt doch meine Handtasche zu wechseln. Schade eigentlich :-(

Aber ich bin mal gespannt, ob dann meine EC-Karte nochmal vorzeitig gewechselt werden muß.

0
@VerBo

Wetten?

Deine Karte wird auch ohne Hülle (ich habe sie in der rechten Hintertasche nackt, ohne Hülle im Portemonnaie) die Lebensdauer durchstehen (wenn Du Magnete fern hältst).

Ich hatte in meinem Laden mal einen Kunden, der lehnte so an einem Eigenbaugerät herum.

In diesem Gerät war ein dicker Neodym-Magnet (200 Gramm), der ihm auf eine Entfernung von gut 20 cm alle seine Karten gelöscht hat.

Großes Theater, ich kann mich erinnern, dass er mich deshalb nicht sofort bezahlen konnte, weil plötzlich seine EC-Karte nicht mehr funktionierte.

0

Der Magnetstreifen wird nicht durch Verkratzen unbrauchbar (die Schutzschicht wird zerkratzt, nicht die Magnetschicht), sondern durch störende Magnetfelder.

Also gehört die Karte nicht in einen Geldbeutel mit Magnetverschluß, nicht auf ein Laufband im Supermarkt, an der Kasse beim Klamottenshop und auch nicht in Nähe eine Lautsprecherbox etc. pp

Ich bin sicher, wenn Du die Karte immer von magnetischen Feldern fernhältst, wird sie durchhalten - meine läuft im Dezember ab und ist auch nach Jahren noch fehlerfrei lesbar ;-)

Erstmal Danke für Deine Antwort.

Das mit den Magneten ist klar.

Aber soweit ich weiß, können auch stärkere Kratzer den Magnetstreifen unlesbar machen. Die Bank bittet mich jetzt extra drum, die EC-Karte einzuschicken (habe eine Bank aus einer anderen Stadt), sobald die Neue da ist, um überprüfen zu können, ob der Magnetstreifen durch einen Kratzer zu stark beschädigt wurde. Laut Bankangestellte / -beraterin können nämlich auch Kratzer den Magnetstreifen unlesbar machen.

0

nee Tesafilm ist nicht gut, macht eventuell die Geldmaschine kaputt und du musst Zahlen. Ist eher magnetischer schaden. Wenn man die Karte hintut wo der Alarm an den Klamotten ausgemacht wird. Also noch besser aufpassen

Hmmm. Habe gar nicht dran gedacht, daß evtl. dadurch auch die Lesegeräte beschädigt werden könnten. Danke für den Tip.

0

Erst EC-entmagnetisiert, dann Kreditkarte (Arbeitsplatz schuld)?

Liebe Community,

nachdem ich jahrelang EC- sowie Kreditkarte im In- und Ausland fröhlich nutze, ist mir nun etwas Merkwürdiges passiert. Erste EC-Karte ging an der Supermarktkasse plötzlich nicht mehr, an diversen Geldautomaten lässt sie sich nicht mal mehr einstecken. Neue Karte bestellt, nach wenigen Wochen dasselbe Problem im selben Supermarkt. Dieses Mal nehmen die Geldautomaten die Karte, zeigen jedoch keine Optionen an. Wieder neue Karte bestellt, dabei verwundert, da die Bankangestellte von solchen Problemen angeblich nie gehört hat, obschon im Internet viele Menschen darüber klagen.
Nun das wirklich Merkwürdige: In erneuter Abwesenheit einer EC-Karte ziehe ich heute morgen, wie so oft, mit meiner Kreditkarte Geld. Alles funktioniert. Nehme die Karte mit zur Arbeit, möchte auf dem Rückweg noch einmal Geld ziehen - Automat verweigert die Karte gänzlich (=lässt sich nicht einschieben). Bei zwei weiteren Automaten dasselbe. Scheinbar ist auch hier der Magnetstreifen hinüber.
Ich habe all meine Sachen (Portemonnaie, Handy, Schlüssel, Tasche) auf Magnete hin untersucht und nichts gefunden. Die einzige weitere Parallele ist der Arbeitsplatz. Es gibt dort viele Computer, Kopierer, normale Büroeinrichtung eben, keine starken Magneten wie Röntgengeräte, o.ä. In der Tasche befand sich noch ein "Chip" (zum Anmelden Scanner/Kopierer). Laptop kommt nicht infrage.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich bin nun schon paranoid, dass Kreditkarten zarte Pflänzchen sind, denen man nichts zumuten darf ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?