Macht es euch wirklich noch Spaß?

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

Ja, es macht mir trotzdem noch Spaß 65%
Nein, es macht absolut keinen Spaß mehr 26%
Naja, ist ganz okay so 9%

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, es macht mir trotzdem noch Spaß

also ich arbeite sei fast 6 jahren in der Altenpflege und seit 2 Jahre als exami irte Altenpflegerin. habe auch schlechte erfahrungen mit arbeitgebern, aber es gibt in jeder einrichting differenzen aber ich liebe dennoch meinen job und es geht doch viel mehr darum dem menschen zu helfen und nicht seinen arbeitgeber zu gefallen. man kann nun mal niht mit jedem klar kommen und du msst deinen chef ja nicht heiraten.:-) wenns zu schlimm wird schau andersweitig um hab ich auch gemacht. hatte auch schon mal das gefühl das es nicht mehr mein job ist doch dann fand ich ein anderes heim und ich bin super zu frieden.

Nein, es macht absolut keinen Spaß mehr

"Macht es euch wirklich noch Spaß?"

besser es macht noch Freude....."Spaß"  ist etwas anderes .....zum spaßmachen arbeitet kein Mensch ....

die polit. Vorraussetzungen müsen geändert werden .....das wird seit 40 Jahren versprochen...aber auch der Steuerzahler muss dann mehr zahlen, denn die Pflegekassen und Krankenkassen lönnen nur das zahlen was auch vom Bürger gezahlt wird...

dennn kein Krankenhaus oder Pflegeheim kann von sich aus den Stellenplan ändern ......

"Spaß!" ist das nicht , wenn Pflegekräfte nur arbeiten und schlafen und immer einspringen müssen...und kaputt gehen .....

Nein, es macht absolut keinen Spaß mehr

Mit Spaß ist der Beruf eigentlich nicht mehr zu vergleichen. Der Druck von allen Seiten auf die Pflegekräfte ist enorm. Dennoch macht der Beruf an sich Freude und erfüllt einen mit Befriedigung, wenn man ihn so ausüben kann, wie man es gelernt hat und wie man es verantworten kann. Genau daran hapert es jedoch häufig und das finde ich beklagenswert. Gruß, q.

Ja, es macht mir trotzdem noch Spaß

ich habe bis zu meiner karenz auch 3 jahre (als diplomkraft) gearbeitet... und das ist die schönste und schwierigste arbeit die ich je hatte. ich hatte glück mit meinem arbeitgeber... doch ich würde niemanden raten in diesem bereich das ganze leben zu bleiben weil man auf seine eigene energie und substanz aufpassen muss. die sind hier zu sehr gefordert und werden schnell mal "gestohlen".

Naja, ist ganz okay so

Also in der Altenpflege könnt ich nie arbeiten, ich muss auch mal anderes Publikum um mich herum haben. Ich habe so auch schon genug alte Menschen um mich rum und es reicht einfach. Man muss sagen, ich habe einen super Kontakt zu alten Menschen und auch Respekt vor ihnen aber Alten- und Krankenpflege sind für mich auch eindeutig 2 Paar Schuhe. Dadurch, dass die Krankenpflege im Gegensatz zur Altenpflege deutlich facettenreicher ist, könnt ich mir auch nie vorstellen etwas anderes zu machen, das ist schon ganz gut so. Aber man muss es schon wollen, den Kontakt zu den Menschen, sonst kann man sowas nicht machen, ganz klar. Aber obwohl ich nichts anderes machen könnte, würde ich meinen Beruf niemandem weiterempfehelen, weil man gibt einfach viel zu viel von sich selber. Und das kann man nicht bis zur Rente machen.

Was möchtest Du wissen?