Lohnt sich wirklich eine Smartwatch oder eine normale Armbanduhr?

2 Antworten

Naja du kannst eine teuere Uhr nicht mit einer Smartwatch vergleichen.

Ja eine teure Uhr ist sicher auch Statussymbol. Hier zahlt man aber eben viel Geld für das innenleben. Und das ist im vergleich zu einer Smartwatch eher Zeitlos. in 5 Jahren ist die Apple Watch "elektroschrott" weil es wohl schon 4x so Leistungsfähige Geräte geben wird. Eine gute Armbanduhr ist ihr Alter in der Hinsicht egal.

Ob DU nun mein einer solchen Uhr glücklich wirst musst du leider selbst rausfinden. Mein Bruder und ich  hatten beide eine weil wir dachten "wie praktisch" damit kann man tolle sachen machen. Meine ist bei Ebay gelandet die meines Bruders im Schrank.

Aus meiner persönlichen Erfahrung war es so:

Du siehst die Nachrichten zwar aber willst du mehr als nur lesen oder "ja" antworten nimmst du gerne dein Handy. Du hast ein Schrittzähler aber wenn du 9h am tag Arbeiten bist, einkaufen und kochen musst hast du eh dein Tagesablauf und da ändert es nichts am Leben. Ja ich kann alles mögliche auf der Uhr lesen aber ehrlich das is zu klein für viele Apps. Beim Autofahren schau ich automatisch drauf wenn ne Nachricht kommt weil meine Hand eh im Sichtfeld ist.. fand ich auch nicht optimal .. man "versklavt" sich immer mehr alles sofort sehen zu wollen. In Summe waren das einfach zu viele Gründe das Ding wieder abzuschaffen.

Das mag nun bei mir so gewesen sein. Du selbst findest Dinge eventuell total praktisch die mir egal sind. (Mein Dad liebt seine Smartwatch z.b.)

mein persönliches Fazit war: Die Dinger sind nett. Werden in Zukunft auch sicher immer praktischer. Aber aktuell zu wenig Nutzen und Apps für mich. Da kauf ich lieber ne gute analoge Uhr :)

Ist es definitiv nicht! Ich habe mir auch eine zugelegt apple watch 42mm und benutze einen iphone 6plus (5,5") und habe auch keine Lust bei jeder Whatsapp benachrichtigung mein Handy rauszuholen. Es spart enorm viel Zeit und Aufwand. Definitive Kaufempfehlung!

Was möchtest Du wissen?