Lohnt sich Urlaub in Delhi (Indien)?

5 Antworten

Eine Woche ist mehr als genug für einen "ersten" Eindruck. Die Stadt selbst ist eine "Zumutung" für alle Sinne. Vorschlag: Die Unterkunft ist Dir sicher behilflich einen privaten Fahrer zu organisieren (ist günstig!). Mit dem machst Du eine Stadtrundfahrt und dann drei oder 4 Tage eine Tour durchs "Goldene Dreieck" mit Agra und Jaipur. So haben wir es damals gemacht. Es war eine interessante Erfahrung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Delhi lohnt sich m.M.n. überhaupt nicht. Da gefällt mir Mumbai erheblich besser.

Aber wenn Du etwas Außergewöhnliches erleben willst, dann bleibe ein paar Tage in Varanasi. Ich habe nie eine aufregendere und beeindruckendere Stadt als Varanasi gesehen. Allerdings gestehe ich, es gibt auch Menschen, die die Stadt gar nicht ertragen und schnell weiterreisen.

Varanasi in Indien - die heilige Stadt am Ganges-Fluss (taj-reisen.de)

Das kommt darauf an was du sehen willst. Vielleicht gibt es dort Tagestouren oder Museen zum anschauen. Lese dir vorher einen Reiseführer durch und lese die News durch.

Gute Reise ;-)

Delhi ist schon ein Erlebnis, und auch voller kultureller Höhepunkte (Rotes Fort, Jama Masjid Moschee, Humayuns Thumb, Akshardham-Tempel, Minarett im Qutb-Komplex ...) Dazu das sehenswerte Nationalmuseum.

Ansonsten natürlich einfach das indische Großstadtleben. Eine Woche ist allerdings schon sehr lange. Einen Ausflug nach Agra oder Fathepur Sikri würde ich da auf jeden Fall empfehlen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja wenn du Armut sehen möchtest. Schwüle Luft, Dreck, Lärm und Menschen am Limit.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reise gern und fern

Was möchtest Du wissen?