Lohnt sich ein kindle fürs Jurastudium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meinst du einen Kindle Ebook-Reader?
Oder meinst du ein Kindle Fire Tablet?
Ebook-Reader und Tablet ist ja ein großer Unterschied!

Wenn Ebook-Reader, dann würde ich dir andere Marken empfehlen: Tolino, Pocketbook, Kobo aber NICHT Kindle.
Da man mit Kindle wegen der Format-Beschränkung an Amazon gebunden ist, ist Kindle nur für absolute Amazon-Fans geeignet, die ihre eBooks immer nur bei Amazon kaufen wollen.

Die anderen Ebook-Reader (Tolino, Pocketbook, Kobo) sind flexibler und kompatibler. Mit denen kann man beliebige Ebook-Shops nutzen (alle außer Amazon) und man kann mit denen auch die Onleihe der Stadtbibliotheken nutzen, also eBooks kostenlos online ausleihen, wenn man einen Bibliotheksausweis hat.

In welchem Format sind die eBooks, die du lesen willst?
► Das handlesübliche EPUB-Format können die Kindle Ebook-Reader NICHT lesen! Das können nur die anderen Ebook-Reader (Tolino, Pocketbook, Kobo,...) lesen.
pdf-Format ist für Ebook-Reader grundsätzlich nicht so gut geeignet. PDF-Dateien lassen sich besser am Tablet lesen.

Mir hat die Anschaffung nichts gebracht da ich immer alles mit Textmarkern vollmalen wollte. Außerdem gibts viele Bücher die man braucht nicht für Kindle.

Überprüfe doch einfach mal, von welchen Lehrwerken es Ausgaben zum Downloaden gibt.

Grundsätzlich ist ei Kindle sehr praktisch - du hast deine Bücher dabei, ohne  viel schleppen zu müssen.

Ich fand ihm bei meinem Studium ganz hilfreich. Habe mir Einiges an Büchern heruntergeladen und immer fleissig in der U-Bahn gepaukt. Zum schriftlichen Ausarbeiten natürlich ungeeignet. 

Was möchtest Du wissen?