Lösung dieser Aufgabe :D?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine 1-te Idee war alle Faktoren in Primzahlen zu zerlegen.

Man könnte aber auch sagen 26*33=22*39<=>

13*33=11*39 <=>

13*3=39 <=>

13*1=13*1 wahre Aussage

Aber das geht ja auch in Richtung Rechnen.

Dann bleibt nur noch die Zahlentheorie übrig.  Da muss dann jemand anders helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

26/22=1.181818

39/33=1.181818

Bei der einen Rechnung ist die erste Zahl also um diesen Faktor grösser als bei der anderen, bei der anderen ist die zweite Zahl um den gleichen Faktor grösser, also muss der Wert identisch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerKorus
08.05.2016, 16:24

Ps. habe die rechnungen oben nur als "Beweis" es war klar das die beiden den gleichen Faktor haben müssen damit der Wert gleich gross ist.

0

26x33  

der erste Faktor ist + 4 höher als der erste Faktor in der zweiten Multiplikation, der zweite Faktor um - 6 kleiner

22x39 

hier ist es genau umgekehrt, der erste Faktor ist um  + 6 größer als im  ersten Beispiel, der zweite um - 4 kleiner, das hebt sich im Ergebnis auf, das Produkt ist gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSpbastard
08.05.2016, 17:23

Müsste dann aber nicht auch 27•34=23•40? weil: 27-23= 4 23-27=-4 40-34=6 34-40=-6

0

26*33 = 22*39

Primfaktorzerlegung:

2 * 3 * 11 * 13 = 2 * 3 * 11 * 13

Schon bewiesen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

     26   •  33
= 2•13 • 3•11
= 2•11 • 3•13  (Reihenfolge der Faktoren vertauscht)
=   22  •  39

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?