Literaturverzeichnis - In welcher Reihenfolge gebe ich die Autoren eines Buches an?

5 Antworten

Für wissenschaftliche Zitate kann man die Herausgeber zitieren, obwohl sie ja eigentlich nicht die Autoren sind; dann sollten sie beide im alphabetischen Register auftauchen - jeder für sich nach seiner Reihenfolge im Alphabet (wie das im Buch angeführt ist, ist dafür nicht maßgebend, sondern eine Methode, nach der man sie finden kann). Falls das Buch ein Sammelwerk verschiedener Aufsatzartikel darstellt, sollten die eigentlichen zitierten Autoren im Register auftauchen mit Verweis auf das Sammelwerk. Bei Herausgeberwerken wäre für Bibliothekszwecke eigentlich der Sachtitel derjenige, welcher im alphabetischen Katalog maßgeblich wäre bzw. zusätzlich die Einzelautoren (falls es ein Sammelwerk ist) und die Herausgeber würden nicht wie Autoren aufgeführt werden, sondern nur mit einem Verweis auf den Sachtitel.

1.) Man kann keinen "Herausgeber" zitieren, sondern immer nur Autoren bzw. einen Text. 2.) Die Reihenfolge im Alphabet ist unerheblich - zu übernehmen ist die vom Herausgeber/den Herausgebern gewählte Reihenfolge der Namen - so übernehmen sie die Bibliographien, und nur so kann man das Werk spaäter wieder auffinden und Aussagen z.B. überprüfen.

0
@mineralixx

Sag ich ja, war nur für den Fall gemeint, wenn es keine Autoren geben sollte; dann müsste der Sachtitel im Register auftauchen mit Angabe der Herausgeber. Es geht ja eben nicht um bibliothekarische Genauigkeit, sondern um das spätere Auffinden von Texten zwecks Überprüfung.

0

Du musst das in der Reihenfolge angeben, in der das auch im Buch angegeben ist - denn so übernehmen es auch einschlägige Bibliographien und die Deutsche Bibliothek in ihre Kataloge. In "veränderter Reihenfolge" wäre die Literatur dann nicht im Original auffindbar.

Halte dich unbedingt an die Reihenfolge des Buches. Ich hatte das selbe Problem bei meiner Studienarbeit. Mein Professor hat gesagt, dass man sich penibelst an die Angaben des Buches halten soll.

Ich danke dir!! Dann hätte ich es fast falsch gemacht!! Auf was man so alles achten muss :-D

0

Ist das nicht völlig unbedeutend? Wichtig ist nicht die Reihenfolge sondern die Nennung. Wenn du dich an die Reihenfolge des Buches hältst ist das optimal.

Ich weiss es geht dabei nicht um den Weltfrieden, aber mir ist es halt wichtig alles korrekt zu machen... Danke, für deine Antwort

0

Das ist überhaupt nicht "unbedeutend", sondern sehr wichtig für eine Literatur-Recherche. Bei veränderter Reihenfolge könnte man die Quellenliteratur nicht mehr im Original (in Bibliographien und Bibliotheken) auffinden!

0
@mineralixx

@ mineralix. Hast du nicht den letzten Satz gelesen, wonach ich die Reihenfolge des Buches als optimal bezeichnet habe? Hast du nicht die Grundfrage gelesen, bei des es um ZWEI Autoren ging? Bei 2 Autoren bereitet es keine größere Schwierigkeit die Quellenliteratur herauszufinden.

0
@Maerchenkiste

Der im Werktitel zuerst genannte Autor/Herausgeber muss auch im Literaturverzeichnis an erster Stelle genannt werden, denn so ist die Monographie im Zentralkatalog der Dt. Bibliothek (und in diversen Fachbibliographien) gelistet. Und nur so kann man sie dort wieder auffinden. Du hattest geschrieben "Wichtig ist nicht die Reihenfolge ..." - sie ist wichtig!

0

Die Reihenfolge der Namen innerhalb eines Werkes muss wie im Buch beibehanteln werden - egal wie die Reihenfolge ist!

Z.B.: Müller, Thomas; Arnold, Tim: ... (Hierbei ist eine alphabetische Anordnung nicht vorgesehen.)

Dann musst du die einzelnen Werke nach Anfangsbuchstaben der Namen noch alphabetisch sortieren untereinander und dann passt es ;-)

  • Angert, Sibille: Stühle mit mehr als vier Beinen. 2. korrigierte Auflage. Tübingen (Klett) 2012.

  • Donatin, Thomas: Bänke die schweben. ...

  • Müller, Thomas; Arnold, Tim: Tische. ...

Was möchtest Du wissen?