Lippenbändchen Piercing selber stechen? Ist das gefährlich?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde wirklich davon abraten. Zu Hause im Badezimmer herschen gewiss nicht die Hyginebestimmungen wie in einem Piercingstudio. Die Verletzungsgefahr ist auch groß. Nicht umsonste lassen sich Piercer gut ausbilden. Wenn ich du wäre, würde ich eine Google-Bildersuche nach "Infektion Piercing" machen und dann abwägen, ob ich sowas riskieren will.

Hey, ich habe mir mein Lippenbändchen selber gestochen. Mit einer großen Nadel, die ich vorher in Wodka desinfiziert habe. Es tat nicht wirklich weh, blutet auch nicht. Man sollte nur darauf achten das es nicht zu weit unten ist, sonst könnte es reißen. Habe 3 Tage danach mit Ouzo gespült zum Bakterien töten. Ich weiß nicht wie alt Du bist, falls unter 18 verzichte bitte auf den Alkohol und benutze ein normales Desinfektionsspray für die Nadel und zum spülen einen kräftig gezogenen KALTEN Kamillentee mit Salz versetzt.

Piercingschmuck sollten selbstverständlich ein offener Ring ( ab 0,6 mm bis 1,2 mm ist alles okay) sein in den man ein flaches Steinchen einklicken kann.

Erschreckend, dass du solche absurden bescheuerten Tipps weiter gibst... mit Wodka desinfizieren und mit Ouzo spülen? oh man.. und falsche Tipps zum Piercingschmuck sind auch nicht gerade hilfreich.

0

Und du bist??? Hast du Piercer gelernt? Immer diese Klugscheißer. Machn Kopp zu du Arschkrampe.

0

Ich habe mir meins auch selbst gestochen. Du brauchst dir keine sorgen zu machen das ist nicht gefährlich wenn du es gut pflegst. Zum stechen brauchst du eine kanüle (das ist eine piercingnadel) ich habe die für 5ct in der apotheke gekauft. Denj dran es gut zu disinfizieren und dann kann es schon losgehen :) Es verheilt super schnell und tut (war zumindest bei mir so) kein bisschen weh.

Wenn du solche Fragen stellen musst, sollte es dir eigentlich selbst klar sein, dass du davon viel zu wenig Ahnung hast! Es kommt nicht nur drauf an, wie du das Piercing stechen und welchen Schmuck du nehmen sollst, sondern auch dass wirklich alles steril ist - und bei bestem Willen, aber das wirst du zu Hause ohne Vorkenntnisse niemals auf die Reihe kriegen. Hygienisches Arbeiten ist das A und O, ansonsten kann von Infektionen, über Entzündungen bis hin zu Blutvergiftungen alles vorkommen. Wenn da irgendwas schief läuft, musst du alle Arzt- und Krankenhauskosten selbst bezahlen, da für so einen kindischen Schwachsinn zum Glück keine Krankenkasse aufkommt.. 

Und zu deinen Eltern: Dass sie dir das nicht erlauben, verwundert mich kein Stückchen - du bist anscheinend noch lange nicht reif genug, um mit deinem Körper vernünftig umzugehen und das wissen sie natürlich auch. Wenn du das jetzt einfach selbst stichst, zeigst du ihnen erst recht, dass du nicht verantwortungsbewusst mit deiner Gesundheit umgehen kannst. Ausserdem ist das ein enormer Vertrauensbruch und du kannst dir dann erst recht abschminken, dass sie dir in Zukunft nochmals etwas erlauben. Seine Eltern so zu hintergehen ist echt das letzte. 

Also erstens Mal hast du keine Ahnung wie ich zu meinen Eltern stehe oder sonst was deswegen ist es kein bisschen "hintergehen" und nur weil ich ein Piercing will heißt es nicht dass ich unverantwortungsbewusst meinem Körper gegenüber bin.

0
@lenagoesdown

Klar ist das hingergehen - du weisst, dass sie nein sagen würden und machst es trotzdem. Wie nennst denn du das? Und nein, ich habe auch nicht wegen deinem Piercingwunsch gesagt, dass du verantwortungslos mit deinem Körper umgehst, sondern weil du das ernsthaft selbst machen willst. Hättest du dich mal 5min ernsthaft mit diesem Thema auseinander gesetzt, würdest du so einen Schwachsinn wohl kaum durchziehen wollen. Warte einfach bis du alt genug bist und lass es dir dann bei einem seriösen Piercer stechen, der weiss wenigstens was er tut.

0

War mal in der selben Situation wie du, bin aber nie auf die Idee gekommen es mir selbst zu machen. Für mich gab es entweder Piercingstudio oder gar nicht, selbst wenn meine Eltern mir das nicht erlaubt hätten. Vor allem ist das halt auch echt ein Vertrauensbruch gegenüber deinen Eltern (wie KleinToastchen erwähnt hat). 

Versuch doch mal mit deinen Eltern drüber zu sprechen vielleicht sagen sie ja doch nicht nein und hören dir auch zu was das betrifft. Für mich liest sich das so als ob du gar nicht versucht hättest mit ihnen zu sprechen... Versuch sie mit Argumenten, Deals etc. zu überzeugen, das klappt schon :)

Was möchtest Du wissen?