Früher waren Hunde Nutztiere.
Heute ist es aber einfach eine Unverschämtheit.

...zur Antwort

Unser Nachbar hat zwei Gram Cannabis aus Holland mitnehmen wollen im Auto - Ich habe ihn zur Polizei gebracht und angezeigt, richtig gehandelt?

Hallo, am Wochenede haben wir einen Trip nach Amsterdam gemacht (meine Schwester, unsere Eltern, ich und unser Nachbar). Wir waren im Anne Frank Haus, shoppen und gut essen. Gestern sind war dann Nachmittags zurück gefahren, vorher machten wir noch einen Spaziergang in der Stadt. Auf einmal kamen wir an einem sogenannten Coffeeshop vorbei, dort wird Cannabis verkauft. Während meine Familie einfach daran vorbei lief, blieb unser Nachbar stehen und schaute hinein. Meine Mutter fragte: "Was suchst Du Manni?".

Unser Nachbar sagte "Wenn man schon mal hier ist", grinste, und betrat den Shop. Kurze Zeit später kam er raus, ich fragte ihn: "Hast du etwas was gekauft?". Er sagte "Nein Nein, alles gut, habe nur geschaut". Wir waren dann noch Essen und sind dann ins Auto gestiegen um zurück nach Deutschland zu fahren, ich war der Fahrer. Als wir die erste Pause machten, sind alle raus auf Toilette oder was zu trinken kaufen, ich verblieb alleine im Auto. Auf einmal klingelte von hinten ein Handy, es war das vom Nachbarn. Ich holte seine kleine Tasche hervor und nahm das Handy raus, dabei fiel mir ein Tütchen mit 2 Gram Cannabis in die Hände. Ich war sofort schockiert, einerseits darüber dass unser Nachbar gelogen hatte, andererseits darüber dass er die gefährliche Einstiegsdroge nach Deutschland schmuggeln wollte.

Als alle wieder im Auto waren liess ich mir nichts anmerken und wir setzten die Reise fort. Kurz vor der Grenze, hielt ich Ausschau, es war keine Polizei zu sehen. Trotzdem fuhr ich ohne es den anderen anzumelden von der Autobahn ab, auf den kleinen Zoll Parkplatz, auf welchem zwei Polizei Autos standen. Unser Nachbar wurde nervös und fragte: "Chad, was wird das?", aber ich blieb ruhig, fuhr an die Polizei herran, stellte den Motor aus, sagte "Manni, es tut mir Leid", stieg aus, und sagte den Polizisten was ich weiss, wo der Stoff versteckt ist und dass ich gerne eine Anzeige machen möchte.

Sie nahmen unserem Nachbarn das Cannabis ab und schrieben eine Anzeige, danach durfte er auch wieder gehen. Er war total sauer auf mich und fragte was das soll, und dass er jetzt einen Betäubungsmittel Eintrag hat. Ich sagte ihm: "Hinterher ist man immer schlauer, nächstes mal schmuggelst du vielleicht keine gefährlichen Drogen in die Bundesrepublik, dann passiert dir sowas auch nicht". Unser Nachbar sagte "Du bist doch ein Vollspinner", als wir Zuhause ankamen verabschiedete er sich nicht von mir.

Jetzt wollte ich hier mal fragen was ihr denkt, habe ich richtig gehandelt? Ich hätte mich ja strafbar gemacht wenn ich es ignoriert hätte, es wäre Vereitelung / Verleumdung gewesen, ausserdem muss ich doch auch moralisch gesehen handeln, un sicherstellen dass solche gefährlichen Einstiegsdrogen nicht in unser Land kommen? Was meint ihr, knifflige Situation oder? LG

...zur Frage

Du bist ein vollspinner

...zur Antwort

Arbeitsamt schickt mich zur Ärtzliche untersuchung und Drogentest viele Fragen hoffe Ihr könnt mir helfen?

Es geht um folgendes Ich bin schon von einer weile vom Arbeitsamtverpflichtet das letze mal hatte Ich eine Ausbildung angefangen und brach die ab weil das einfach der falsche Beruf war.usw das hab Ich dem Arbeitsamt erklärt gehabt die haben das halbwegs genehmigt Ich hatte letztes Jahr 2016 soen Termin bei sowas änlichen wie soen Berufsberater der hat mir anstatt zu helfen angefangen unangenehme Sachen zu fragen wie zum beispiel ob Ich Drogen nehme Ich hab natürlich darauf mit nein geantwortet die Sitzung wurde danach beendet weil mir das nicht gefallen hat. Ein paar Tage später kam die Auswertung (Termin beim Arbeitsamt) meine angebliche Betreuerin (was sie nicht ist !) also die Masnahmen leiterin kam mit und meine Arbeitsamtfrau sie waren der meinung weil Ich so (viel) Ausbilldungen abgebrochen hätte und die ganze Zeit in der Masnhame bin und dann noch ein kleiner vorfal im Praktika das Ich damals Drogenkonsumiert habe und jetzt total vergesslichbin (weiterempfehlen wollen die mich auch nicht) und immernoch konsumieren tue und mir nix merken kann was nicht der fall ist die haben mich da total durchgenommen was die eig gar nicht dürfen ! ,andeuten kann ja jeder Ich habs auf jeden fall abgestritten und einen unfall hatt Ich letztes Jahr auch gehabt Sie wollen mich dämnächst auf eine Ärztliche untersuchung schicken Amtsarzt und Ich weiß auf jeden fall das die mich da wegen Drogen auschecken wollen jetzt kommen die Fragen !? Wenn Ich mich für die Untersuchung unterschreiben tue (Ich will ja mein Geld behalten) hat der Arzt trotzdem schweigepflicht oder wenn Ich zum beispiel falls da so stehen sollte das Ich das Arbeitsamt von der Schweigepflicht entbinde das die Untersuchengen anstellen dürfen das der ARBEITSAMTARZT HAT ER DANN trotzdem schweigepflicht ? wenn Ich dan einfach den arzt sage das Er schweigepflicht hat und solche Daten den Arbeitsamt nichtweitergeben soll das ist doch mein Recht ? was soll Ich tun ? Ich hab ja rechte und Ich möchte nicht als Drogentyp abgestemmpelt werden ....weil die glaube unmengen an THC finden werden . ? muss Ich mir da sorgen machen ? .... und jetzt nochmal von den thema weg angenommen der test ist positiv Arbeitsamt weiss das ich konsumieren tue ...was hab Ich zu befürchten gar nix oder konsumiert ist konsumiert und Ich bin ein Mensch der geistig in ein ganz guten Zustand ist also (normal) die können mir nix anhängen oder ? Ich hoffe Ihr könnt mir helfen weil meine Freunde mir sagen das Ich mir da keine sorgen machen muss egal was Ich beim amt unterschreibe Arzt hat schweigepflicht beziehungsweiße was sie finden`!!! bitte hilft mir Ich brauch eine vernünfitge antwort und nIcht das ich bis dahin nix konsmuieren bruach odr sowas Ich habs einfach nur nicht verdient so behandelt zu werden.

...zur Frage

Als von mir ein Gutachten erstellt wurde, musste ich auch unterschreiben damit der Arzt die Informationen an das Arbeitsamt weitergeben darf. Ohne deine Unterschrift darf er es nicht. Aber das Arbeitsamt ist da um zu helfen deswegen solltest du Gegenleistung bringen. Einfach Geld einkassieren und unkooperativ sein geht nicht.

...zur Antwort

Wellensittiche oder Reptilien zb. Leguane, Geckos

...zur Antwort