Lernender Virus?

5 Antworten

Hallo,

dabei handelt es sich um methamorphe und polymorphe Viren. Sie ändern durch Verschlüsselung ihre Gestalt von Generation zu Generation.

Derzeit scheinen derartige Viren nicht im Umlauf zu sein, vor vielen Jahren war der polymorphe Virus dapz.c im Umlauf, wurde aber von den Antivirenprogrammen erkannt bzw. gelöscht.

siehe http://wiki.hackerboard.de/index.php/Viren

LG Culles

Jein.

Können wir es: nein.

Ist es möglich: ja.

Wo ist das Problem: Die KI, also das selbst denkende. Es wird viel Entwicklung in KI gesteckt aber eine selbst zu programmieren ist enorm schwer bis teils unmöglich, zumindest zur Zeit.

Die meisten Viren werden mit einer Aufgabe beladen und losgeschickt um sich zu verbreiten. Zum Beispiel: Verbreite dich an alle PCs in einem Netzwerk und verschlüssel die Daten auf jedem PC der infiziert ist. Ich wüsste nicht wo du dort eine KI integrieren willst bzw welchen Zweck diese haben sollte.

Außerdem vergisst du glaube ich 2 Sachen: Eine KI zeichnet sich aus durch lernen. Wie lernt man? Indem man eine Sache oft wiederholt. Wie würde also dein Virus lernen, er würde seine Aufgabe ausführen und die Resultate (seinen Lernerfolg) an eine Art Server oder Datenbank schicken. Wenn du einer Person den Briefkasten zertrümmerst klebst du ja auch nicht nen Zettel drauf, wo du wohnst, oder?

Ja, es gibt schon lernende Programme, die sich entwickeln. Zum Glück es ist nicht so einfach, solche programmieren, aber was ist verschoben ist nicht aufgehoben.

Äh entwickelt? Wie meinst du das? Viren können sich verbreiten werden aber oft noch von anderen Geräten gesteuert. Wenn du so etwas wie eine KI meinst..Also ein selbst lernendes Programm das eigständig agiert und deinen Rechner "übernimmt"..davon habe ich noch nichts gehört

Ja: der Mensch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?