Lehmkokons im Rolladenkasten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zur Erklärung: es sind INNEN-Rolläden, sicher schon uralt. Wenn man sie herunter lässt, sitzen unmengen von Fliegen auf dem ROlladen. Im Kasten unten und an den Seiten stehen eben diese Tönnchen. Wo Fliegen heraus kommen - wenn ichs richtig gesehen habe. Sieht aus wie die Brutstation einer Fliegenkolonie - auch wenns das nicht gibt grins

Meines Wissens nach gibt es keine Fliegen, die "Kokons" bauen.

Ich halte das eher für ein verlassenes Schwalbennest, welches nach dem Auszug der Schwalben von Fliegen und anderen Krabbeltieren in Beschlag genommen wurde.

Aber es sind STUBENFLIEGEN aus dem Rolladen gekommen... Oder ist die Wespe zu Fliegenlarven als nahrung übergegangen? In manchen Dingern waren so gelbe Larven drinne....

Oder kann es sein, dass die Kokons alt waren und die Fliegen darin in gruppen "überwintern"?

Schwalbennester sind es sicher nicht. Die Tönnchen von der Wespe sind schon sehr ähnlich. Da waren aber keine Spinnen drinne....

Was möchtest Du wissen?