Lebenslauf und Praktikumsbescheinigung beglaubigen lassen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 0 Abstimmungen

Nein 0%
Ja 0%

4 Antworten

Den Lebenslauf schreibst du ja selber, da gibt es nix zu beglaubigen. Ist die Bescheinigung von einer Behörde? Wenn nein, dann gibt es da auch nix zu beglaubigen.

So wird es für Berlin geregelt: https://service.berlin.de/dienstleistung/121701/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonamex33
15.11.2015, 13:32

ja ist von einer behöde und es wird doch gefordert also muss ich lebenslauf nicht beglaubigen lassen?! aber praktikumsbescheinigung oder?

0

Du lässt solche Sachen nur dann beglaubigen, wenn dies ausdrücklich verlangt wird. Beglaubigungen können Kommunalverwaltungen (Rathaus), Notare und Pfarrer machen.

P.S.: Wenn ich persönlich Beglaubigungen brauche, lasse ich das von einem unserer beiden örtlichen Pfarrer machen. Denn dort bekomme ich die Beglaubigungen kostenlos. Notare bzw. Kommunalverwaltungen hingegen nehmen regelmäßig Gebühren dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonamex33
15.11.2015, 13:33

PS: Da steht das ich sie beglaubigen lassen soll^^ 

Steht dort!!! und okay dankeschön :)

0

wenn da steht dass du es beglaubigen lassen sollst, wäre es wohl mehr als unlogisch es NICHT beglaubigen zu lassen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonamex33
15.11.2015, 13:24

da steht halt die nachfolgenden Unterlagen im Orginal bzw. beglaubigter Kopie und dann werden da halt die sachen aufgelistet^^

0

Blödsinn. 

Beglaubigen würde es ein Notar, aber es gibt in der Regel keine Notwendigkeit dies zu tun.

Wenn es verlangt ist, sprich mit dem der es verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonamex33
15.11.2015, 13:25

steht im anschreiben!!

0

Was möchtest Du wissen?