Hallo, Sirias. Ob 0,66 oder 0,68 ist nicht ganz so wichtig, denn es sind grobe Richwerte. Du kannst auch noch 0,7 nehmen. Wenn du deine Körpergröße einmal mit 0,66 und dann mit 0,7 multiplizierst, bekommst du praktisch Unter- und Oberwerte für die passende Stocklänge. Aber die optimale Stocklänge hängt nicht alleine von der Körpergröße, sondern auch von der Arm- und Beinlänge ab. Bei eher kürzeren Armen und eher längeren Beinen nimmt man tendenziell längere Stöcke.

Einfach mal in einen Sportladen gehen und ausprobieren. Dabei auch immer auf die richtige Körperhaltung achten. Denn eine falsche Körperhaltung (also stark nach vorne oder hinten gebeugt) führt auch zu einer falschen Auswahl der Walkingstöcke.

...zur Antwort

Der große Vorteil beim Nordic Walking besteht doch gerade darin, dass man nicht auf einen Sportplatz oder eine Sporthalle angewiesen ist. Draußen gibt es viele Wege, die man nach Lust und Laune erkunden kann. Sich treiben lassen und die frische Luft genießen, unabhängig von Maschinen und Verpflichtungen sein: das macht Nordic Walking aus.

...zur Antwort

Es würde mich für eure Hilfe freuen. Ich zwar viel darüber bereits gelesen habe, dass ab und zu mal bei dem Vorstellungsgespräch auch andere Stelle zur Frage kommt. Eher ging aber um "schlechtere Positionen". Wie wrdet ihr bitte verhalten, wenn "bessere Position" gehen sollte?

Kannst du bitte mal konkret die Positionen nennen, um die es geht.

Neben einem ehrlichen Angebot kann es sich dabei auch um einen der folgenden Fälle handeln:

1. Der Personaler will einfach nur überprüfen, wie ernsthaft du die angeblich "schlechtere Position" willst und ob du voll dahinter stehst oder bei einem besseren Angebot gleich wieder abhauen wirst.

2. Auf die "bessere Position" gibt es kaum Bewerber, weil es eben nicht eine bessere Position ist, sondern eine mit vielen negativen Begleitumständen. Ein Bewerber fühlt sich natürlich geschmeichelt, wenn er wider Erwarten so eine Position angeboten bekommt, die sich auf den ersten Blick gut anhört, und nimmt sie sofort an. Das Unternehmen hat dann mal wieder einen Doofen für ein paar Monate gefunden. Meistens tritt dieser Fall bei irgendwelchen Vertriebsjobs auf.

...zur Antwort

Ich habe mich für eine Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel bei Lidl beworben. Das Online Assessment Center erledigt und daraufhin direkt eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommen. Hat jemand Erfahrungen damit? Wie läuft das ganze ab? Und ist es üblich, dass nach dem Test direkt ein Vorstellungsgespräch folgt und kein Auswahltag?

Was steht denn genau auf der Einladung?

Bei Lidl findet in der Regel ein Gruppenvorstellungsgespräch bzw. Auswahltag statt. Es sind also mehrere Bewerber anwesend und es werden auch unterschiedliche Aufgaben gefordert. Mit einem einfachen Vorstellungsgespräch ist es nicht getan. Lies auch hier:

https://www.gutefrage.net/frage/wahltag-bei-lidl-kaufmann-im-einzelhandel

...zur Antwort

Weil in vielen Stellenangeboten steht ,, BEI FRAGEN steht ihnen Frau x zur Verfügung'' könnte eine Info sein aber für mich erweckt es den Eindruck eines kleines Winks ,, ruft vorher an''

Die Empfehlung, vorher immer anzurufen, ist nicht richtig. Wenn man keine konkreten Fragen hat, die nicht schon durch Überlegung oder aus der Stellenanzeige hervorgehen oder die erst zu einem späteren Zeitpunkt überhaupt relevant werden, dann braucht man auch nicht vorher anrufen.

Außerdem muss ein Telefonat auch gut vorbereitet werden, was 95 % der Bewerber nicht machen. Dann läuft das häufig so ab:

Bewerber: Hi.

Personaler: Guten Tag.

Bewerber: Sie haben doch diese Stelle als XY frei?

Personaler: Ja, diese Stelle haben wir ausgeschrieben und suchend dafür qualifiziertes Personal.

Bewerber: Dann kann ich mich also noch bewerben, denn ich bringe alles mit?

Personaler: Schicken Sie uns gerne Ihre Bewerbungsunterlagen zu.

Bewerber: Wohin und an wen muss ich sie schicken?

Personaler: Sie finden alle Angaben in der Stellenausschreibung.

Bewerber: Ok. Habe ich dann eine Chance?

usw.

Als Bewerber muss man sich stattdessen kurz mit den wichtigsten Argumenten vorstellen und dann zwei, drei Fragen stellen, die einem wirklich wichtig sind, z.B. zum Aufgabenbereich oder zum Umfang bestimmter gewünschter Qualifikationen.

...zur Antwort

Welche Zeugnisse werden relevant sein fürs spätere Bewerben ?

Das ist unterschiedlich. Einige Betriebe wollen alle Zeugnisse (also Prüfungszeugnis, Berufsschulzeugnis und Ausbildungszeugnis) sehen, andere Betriebe wiederum gar nichts.

Aber wenn du so fragst, willst du ja wahrscheinlich irgendeine Bewertung lieber vor den Betrieben verstecken.

...zur Antwort

Ich möchte später als Krankenpfleger arbeiten. Dafür braucht man das FSJ, aber muss ich mich vorm FSJ oder danach bewerben? Und ist es egal wo ich das FSJ mache, oder muss es in meinem Fall eine medizinische Einrichtung sein?

Wenn die Vorgabe, ein FSJ vorher zu machen, Sinn ergeben soll, dann sollte dieses FSJ schon im medizinisch-pflegerischen Bereich stattfinden. 

Für die spätere Ausbildung gibt es Bewerbungsfristen. Wenn du einen nahtlosen Übergang vom FSJ zur Ausbildung anstrebst, dann musst du dich während des FSJ bewerben.

...zur Antwort

Kann ich dann einfach die gleiche Bewerbung hin schicken, mit einem veränderten Betreff? (Blöde Frage, ich weiß ^^" )

Nein. Du schreibst eine einzige Bewerbung mit einem Betreff, in dem du dann deine drei Wunschfilialen angibst.

...zur Antwort

Ich dachte daran, mich auf koreanisch vorzustellen und dann halt auf den anderen sprachen, aber das könnte langweilig sein.

Die russischen und koreanischen Sprachkenntnisse der anderen Anwesenden dürften wohl gegen Null gehen. Wenn nicht alle dich verstehen können, dann wird deine Selbstvorstellung eher ein Reinfall. Zur Begrüßung ist das vielleicht OK, aber sicherlich nicht ganze Abschnitte auf Koreanisch und Russisch halten. 

...zur Antwort

Da ich mich für den gastronomischen Bereich bei IKEA bewerbe, werde ich natürlich aufschreiben, dass ich privat gerne koche und backe. Doch das erscheint mir ein bisschen wenig und ich habe gehört, dass solche "Hobbys" wie lesen gar nicht so gern gesehen sind weil das irgendwie jeder schreibt. Was sind also angemessene Hobbys, welche man im Lebenslauf noch erwähnen könnte?

Generell sollte man solche Hobbys reinschreiben, die man auch wirklich regelmäßig über einen längeren Zeitraum und mit einer gewissen Motivation ausgeführt hat. 

Bei einem Lebenslauf geht es nicht darum, sich nun irgendwelche Hobbys auszudenken, weil die angeblich zu einem Beruf so gut passen würden.

Dass Lesen "überhaupt nicht geht", ist auch nicht richtig.

Konzentriere dich wirklich auf das, was du wirklich gerne machst und schreibe es vielleicht auch etwas ausführlicher. Bei Lesen z.B. welche Genre du liest. Hier findest du noch weitere Tipps: http://www.bewerbung-forum.de/lebenslauf/lebenslauf-hobbys.html

...zur Antwort

Als Hausmeister sind das handwerkliche Geschick und technische Verständnis am wichtigsten. Darüber musst du ausführlich in deinem Anschreiben schreiben. Aber leider gehst du darauf nur in beliebigen Aufzählungen ein. Das musst du besser machen.

Liebe Community, wollte fragen ob diese Bewerbung als Hausmeister ( ohne Berufserfahrung ) soweit gut formuliert und verfasstt ist?

Bewerbung als Hausmeister

Sehr geehrte Damen und Herren ,

wie ich mit großem Interesse durch einen Freund erfahren habe, bieten Sie für Ihr Unternehmen eine Stelle als Hausmeister an . Die Aufgaben eines Hauswartes interessieren mich sehr , da ich auf der Suche nach neuen Herausforderungen bin, bin ich mir sicher, dass ich den Anforderungen der Stelle gerecht werde .Gern möchte ich mich Ihnen als qualifizierter Bewerber vorstellen.

Ich besitze sowohl notwendige Ausgeglichenheit, technisches Verständnis als auch Kontaktfreudigkeit und Einfühlungsvermögen, um mir gestellte Aufgaben gewissenhaft zu erledigen.Mein handwerkliches Geschick sowie überwiegend selbständige Arbeitsweise zeichnen mich, wie auch meine Zuverlässigkeit, aus. Da ich nicht nur Respekt vor anderen Eigentum besitze, sondern auch selbst über ein gesundes Maß an Sicherheitsbedürfnis verfüge, bin ich sicher, als Hausmeister adäquate Arbeit leisten zu können.

Von meiner Zuverlässigkeit und meinem hohen Engagement möchte ich Sie gerne persönlich überzeugen. Daher freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

xxxx

Anlagen Lebenslauf

Danke im vorraus

...zur Antwort

Was ist eine Ausschreibungsnummer?

Ich möchte mich bewerben und hab kp was das ist. da steht z.b "

Bewirb Dich online auf die Ausschreibungsnummer xxxxxx." Was soll ich das jetzt amchen und wie geht das? Muss ich das einfach in den anschreiben rein schreiben?

Schreibe einfach einen zweizeiligen Betreff:

Bewerbung als ....

Ausschreibungsnummer: xxxxxx

Weitere Tipps zur Ausschreibungsnummer einer Bewerbung: http://www.bewerbung-forum.de/bewerbung/referenznummer-bewerbung.html

...zur Antwort

Heute wurde ich von dem selben Unternehmen zu einem zweiten Vorstellungsgespräch eingeladen, dass schon morgen stattfinden wird. Was wird mich da alles erwarten und wodurch unterscheidet sich der zweite Vorstellungsgespräch vom Ersten? 

Und wie ist dieses zweite Vorstellungsgespräch nun abgelaufen?

...zur Antwort

Meine frage ist ob es überhaupt gut wäre wenn ich in dem Anschreiben das erwähnt oder nicht.

Es geht im Anschreiben um die Darstellung deiner Eignung. Die Arbeitslosigkeit besteht erst seit ein paar Wochen und entnimmt der Leser deinem Lebenslauf. Daher gehst du auf die Arbeitslosigkeit und den Kündigungsgrund auf keinen Fall im Anschreiben ein. Dazu bist du auch nicht verpflichtet und es entsteht dir auch kein Schaden dadurch.

...zur Antwort