Latein - abl.abs. & P.C. - wie übersetzt man das und was ist genau der Unterschied?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Leandra,

Ob es Dativ oder Ablativ sein könnte, ergibt sich aus dem Zusammenhang.

Magister tironibus studentibus libros dat.

"Tironibus semper studentibus" ist hier die Partizipialkonstruktion. Der Rest ist die Haupthandlung. "Magister libros dat." Der Lehrer gibt Bücher. Jetzt fehlt natürlich das Objekt und wir fragen :Wem gibt der Lehrer die Bücher. Antwort: den studierenden Schülern.

Hier sind also Partizip und Bezugswort Bestandteil sowohl der Partizipialkonstruktion, als auch der Haupthandlung. Das Partizip ist also verbunden (lat. coniunctum) mit dem Rest. Daher haben wir hier ein Participium coniunctum.

Nächstes Beispiel:

Tironibus studentibus magister dormitat.

"Tironibus studentibus" ist wieder die Partizipialkonstruktion. Jetzt gucken wir uns wieder den Rest, also die Haupthandlung an. "Magister dormitat" Der Lehrer schläft. Dieser Satz benötigt kein Dativobjekt, um zu funktionieren. Die Partizipialkonstruktion ist also losgelöst (lat.absolutus) von der Haupthandlung. Daher Ablativus absolutus.

Man kann zur Übersetzung eines Ablativus absolus alle Möglichkeiten nehmen, die es auch für das PC gibt, mit Ausnahme der wörtlichen Übersetzung und des Relativsatzes.

1.Temporalsatz :

PC: Während die Schüler lernen, gibt der Lehrer ihnen Bücher.

Abl.abs.: Während die Schüler lernen, schläft der Lehrer.

2. Kausalsatz

PC: Weil die Schüler lernen, gibt der Lehrer ihnen Bücher.

Abl.abs: Weil die Schüler lernen, schläft der Lehrer.

3. Konzessivsatz

PC: Obwohl die Schüler lernen, gibt der Lehrer ihnen Bücher.

Abl.abs.: Obwohl die Schüler lernen, schläft der Lehrer.

4.Beiordnung

PC: Die Schüler lernen und deshalb gibt der Lehrer ihnen Bücher.

Abl.Abs.: Die Schüler lernen und trotzdem schläft der Lehrer.

5. Präpositionaler Ausdruck

PC: Während des Lernens gibt der Lehrer den Schülern Bücher.

Abl.abs.: Trotz des Lernens der Schüler schläft der Lehrer. (Ich weiß, diese Übersetzung klingt etwas schief.)

Nur das Participium Coniunctum dürfen wir wie folgt übersetzen:

a) wörtlich

Der Lehrer gibt den lernenden Schülern Bücher.

b) mit Relativsatz

Der Lehrer gibt den Schüler, die lernen, Bücher.

(Wenn du mal versuchst den Ablativus absolutus so zu übersetzen, wirst du merken, dass es nicht geht.)

Ich hoffe, ich konnte dir den Unterschied etwas klar machen.

LG Octopamin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine Ergänzung:

Beim PC wird das Bezugswort immer 2x aufgegriffen: Einmal kommt es im Hauptsatz vor und einmal in (z.B.) Nebensatz (wenn du dich für die Übersetzungsvariante Nebensatz entschieden hast).

Beim Abl. Abs, kommt das Beszugswort nie im Hauptsatz vor.

LG

MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der entscheidende Unterschied beim Ablativus absolutus ist, wie es schon das Wort absolutus verrät, dass die Konstruktion vom Hauptsatz "losgelöst" ist. (: Der Abl. abs. hat somit ein eigenes Subjekt, das Bezugsnomen des Partizips, wohingegen das Participium coniunctum immer einen Bezugspunkt im Hauptsatz selbst hat.

Abl. abs.: Improbo capto | res publica tuta fuit. - Zwei Subjekte: improbus und res publica PC: Improbus captus interfectus est. - Ein Subjekt: improbus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?