Lärmbelästigung durch Glockenläuten einer Kirche?

10 Antworten

Vielleicht ist es der falsche weg rechtlich und mit anwalt dagegen vorzugehen. Ich bin gerade nach Hamburg gezogen und hier steht auch eine Kirche mitten in einem viertel wo NUR Wohnungen sind.. Da ich nachts arbeite brauche ich unbedingt meinen schlaf, werde aber fast täglich von viertelstündigem läuten geweckt worunter meine lebensqualität enorm leider (schlechte Laune, antriebslosigkeit, genervtes verhalten meinen mitmenschen gegenüber etc.) ich glaube es ist am besten eine unterschtiftensammelaktion zu starten und dann mit dem zuständigen glöckner zu sprechen bevor man einen Anwalt einschaltet. Ich kann mir nicht vorstellen das sich ein gläubiger gegen seine Mitmenschen stellt. Wenn die Glocken einmal paar mal klingel wäre das ja okay, aber um halb klingeln sie 10nin und sonntags wenn man ausschlafen will ist das nicht genug.. Da klingeln sie um halb 10min und wenn man das überstanden hat und wieder einschläft dauert es keine acht Minuten und sie läuten nochmal eine viertelstunde um einen dann endgültig seines schlafes zu berauben. Mir wurde gesagt man gewöhnt sich daran, aber das ist ja keine lösung.. Bei fluglärm sagt ja auch keiner:"wohn erst mal n paar Wochen am Flughafen, da gewöhnt man sich dran".

Nein, Du kannst nicht rechtlich dagegen vorgehen. Darüber hättest Du Dich vor Deinem Einzug erkundigen sollen. Stört es Dich, weil es eine katholische Kirche ist? Oder allgemein? Auf dem Dorf muss man mit sowas leben. und auch in der Stadt gibt es Kirchen. Bei uns haben sie zwar durchgesetzt, dass Autos nachts nichtmehr fahrne dürfen (was ich für widerwitzig halte), aber das Kirchengeläut konnten sie nicht unterbinden.

Ich bin auch kein Fan von der Kirche, egal ob katholisch oder evangelisch. Aber ich finde, es geht einfach nicht, dass man wo hinzieht und dann Dinge, die voher da waren, verbieten will. Man hätte ja nicht herziehen brauchen bzw. man kann ja wieder wegziehen, wenn es einem nicht paßt. Wenn ich sehe, dass in meiner neuen Wohnung eine Kirche ist, muss man sich halt erkundigen, ob die häufig läuten.

1
@Clrainbow774

Ich bin auch nicht gläubig. Aber das gehört nun mal zur Tradition. Und außerdem hat die Kirche noch große Rechte.

Bei mir fahren regelmäßig Züge vorbei, die dann auchnoch Tuten. Ich habe mich dran gewöhnt. Je mehr man sich darüber ärgert, umso mehr stört es einen. Ich lebe damit. Mich stört es nicht. Ich habe sogar eine Uhr die läutet. Ein Erbstück. Und ich liebe sie.

0

In meinem Kaff wird man schon um 6 Uhr durch den Glockenterror aus dem Bett geworfen. Diese Belästigung ist eine Unverschämtheit und hat mit Christentum überhaupt nichts zu tun!!! Angeblich gibt es Bürgerrechte, und dazu gehört auch das Recht auf Ruhe. Die Empfehlung zum Wegziehen ist eine üble Provokation, vielmehr muss bewirkt werden, dass der Spuk um diese Uhrzeit abgestellt wird!

Genau Zistrose...! Unterstütze meine Initiative weiter oben, die von tipomag... Ich bin sicher dass es Wege gibt, auch wenn sie dauern, aber fangen wir an!!! Wir brauchen VIELE die mitmachen - und einen ENGAGIERTEN Anwalt!

0
@tipomag

Inzwischen ist mein Kommentar nicht mehr oben sondern unten!

0

Was möchtest Du wissen?