Laborwerte bei Schwangerschaftscholestase?

1 Antwort

Leberwerte sind meist unauffällig. Stets erhöht sind die Gesamtgallensäure im Serum (> 11 µmol/l [Normwert: 0-6 µmol/l]). Erhöht sein können gamma-GT, alkalische Phosphatase (bei Schwangerschaft immer erhöht, daher allein nicht aussagekräftig), Bilirubin (direkt). Hyperbilirubinämie in ca. 10-20%.

Alles Gute für dich und eine gesunde Schwangerschaft!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Ich danke dir vielmals! Könntest du mir vielleicht noch sagen wie der Gallensäurewert im Labor abgekürzt wird bzw auch die anderen Werte die da normal gecheckt werden? Ich wohne momentan im Ausland und wollte mich auf Schwangerschaftscholestase testen lassen, da alle Symptome bei mir stimmen und meine Schwester das in ihrer Schwangerschaft auch hatte. Bei mir wurde ein Bluttest hier gemacht nur mit GOT, GPT und bilirubin total. Alle Werte sind aber unauffällig. Wollte bloß sicher gehen, dass dies die richtigen Werte waren, die getestet werden sollten oder ob evtl noch was fehlt?

0
@nhrana

Ich kenne leider keine Abkürzung für Gallensäuren; Gallensäuren ist Gallensäuren. Das ist der aussagekräftigste Laborpartameter bei V.a. Schwangerschaftscholestase (ICP).

Bei der Diagnosestellung ist der generalisierte, im Verlauf zunehmende und psychisch belastende Juckreiz ohne Exanthem richtungsweisend.

Dabei ist zu beachten ist, dass der Juckreiz oft bereits Wochen vor einer nachweisbaren Gallensäureerhöhung beginnt. Daher ist die ICP eine Ausschlussdiagnose.

1

Was möchtest Du wissen?