Kurzvortrag in Mathe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst einmal kannst du das Thema etwas einleiten und noch was über die anderen Potenzgesetze erzählen.

Das 4. Potenzgesetz behandelt ja den Fall der Division von Potenzen, wobei der Exponent, aber nicht die Basis gleich ist.

Das kannst du erst einmal erklären. Das 2. Potenzgesetz wäre der selbe Fall, mit dem Unterschied, dass die Basis und nicht die Exponenten gleich sind. Der Exponent kann natürlich trotzdem auch gleich sein.

Anschließend erklärst du wie man vorgeht. Dabei kannst du immer gut Tipps geben und häufige Fehler wie Vorzeichenfehler betonen.

Am wichtigsten sind natürlich Beispiele und dabei solltest du vor allem auf die Unterschiede achten. Sprich, so viele Fälle wie möglich behandeln. Mal mit positiven, mal mit negativen Zahlen usw.

Sicherlich ist es auch nicht falsch mit Buchstaben zu rechnen, um es allgemeiner zu halten.

Falls das immer noch nicht reicht, dann kannst du wie die Physiker es gerne machen, das ganze noch herleiten. Würde ich aber wirklich überlegen und nur machen, wenn es nötig ist. Das ganze ist oft nicht so einfach zu verstehen und ist jetzt natürlich von eurer Stufe abhängig. Ebenso braucht man das an sich sogut wie nie und hier auch nicht. Merken muss man sich das also auch nicht und dementsprechend sollte der Fokus natürlich nicht darauf liegen!

______________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorstellung, Herleitung und Beispiel. Noch einmal vorrechnen lassen von den Mitschülern und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?