Kurden & PKK?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

die kurden sind ein volk ohne staat. aber die kurden wuerden gern einen staat bilden, was ja auch ihr recht sein sollte. die pkk hat sich waehrend des kalten krieges gebildet und ist eine kommunistische partei der kurden, die einen guerilla-krieg fuehren. aber da ist eben schon der haken: nur weil ich kurde bin und frei sein moechte, muss ich noch lange kein kommunist sein (auch wenn da swuenschenswert waere). und es soll wohl einige kurden geben, die mit dem kurs der pkk nicht einverstanden sind.

Hey an alle meine kurdischen brüdern und schwestern hier. Schade dass fast alle von euch nicht die warheit kennen das die pkk nicht für sondern gegen die kurden ist denn wer die inmnpolitik der pkk kennt weiss das an der spitze armenier yeziden u.s.w sind die junge kurden und kurdinnen entführen und es ist so eine dreckigr organisation die schützengräben vor häuser der unschuldigen menschen macht es geht darum die kurden auszutotten ein plan der usa isreal und europas. Die pkk ist für mehr als 35.000 morde in der türkei verantwortlich und wird von deutschland eine arbeiterpartei gennant geil. Genauso wie die pyd/ypg ich habe oft genug gelesen und gehört das sie in syrien ethnische säuberungen an muslimen vornehmen sie haben auch nix mit den kurden zutuhen. Wir kurden sind nicht landlos die türkei gehört auch uns wir leben dort alle in frieden und demokratie vor wem will die pkk uns beschützen ? In dem sie moscheen schulen vebrennt kinder entführt zivilisten soldaten polizisten tötet und von europa zu deutschland übermäßig untersützt wird ich sag nur eins die schlange die man züchtet wird zurückbeißen ;) das große ziel ist natürlich der untergang der türkei aber das werdet ihr hurensphne niemals schaffen scheiss pkk ypg isis isreal europa usa. Und wer noch einen kleinen einblick will und mir nicht glaubt hier ein video was fast keiner kennt wad die pkk mit den unschuldigen kursischen volk macht und sie zur pkk zwingt bitteeeee anschauen 

Dieser Beitrag ist zwar sehr veraltet, aber ich werde dennoch eine Antwort verfassen, damit sich eventuell Google-Nutzer, die hierher geleitet wurden, diesen durchlesen könnnen.

Vorweg sei gesagt, ich bin Türke, weder gegen Kurden noch irgendein anderes Volk, Minderheiten, etc.

Ich bin kein radikaler Fanatiker irgendeiner Gruppierung. Ich versuche mir stehts ein eigenes Bild zu machen und nicht auf die Medienbeeinflussung reinzufallen.

Nun on-topic:

Es ist völlig sinnfrei, dass ein jeder Kurde auch PKK-angehörig sein muss.

Kurden sind ein eigenes Volk. PKK eine Gruppierung. Also wieso sollte jeder Kurde zur PKK angehören? Worin besteht der Zwang?

Man könnte meinen, dass kurden zur PKK halten >sollten<,  da diese sich für die Rechte dieses Volkes einsetzt. Jedoch um welchen Preis frage ich? Es kann mir keiner verleugnen, dass die PKK eine Terror-organisation ist, die um ihrer Ziele willen nicht davor zurückschrecken, Menschen zu terrorisieren und zu morden. Ja selbst ihre eigene Leute. Sie entführen junge Menschen gegen ihren Willen, entreisen sie ihren Familien um sie zu guerilla-Kriegern auszubilden, Frauen eventuell zu vergewaltigen.

Nun ich weiß ja nicht was DDR, ZDF und alles mit der PKK am Hut haben aber ich sehe, wie großer Aufwand an den Tag gelegt wird, um diese nun angebliche "Arbeiterpartei" PKK in ein gutes Licht zu rücken.

Ich finde die Situation vergleichbar mit dem Gaza-Konflikt.

Israel war vor sovielen Jahren aus dem Land geflüchtet, für einen großen Zeitraum. In dieser Zeit haben sich die Palästinenser dort eingesiedelt. Nach all den Jahren kommen die Israeliten zurück und meinen Anspruch auf das Land zu haben, da sie ja vor Jahren dort waren. Solch ein Recht sollte es zumindest in der Länderverteilung auf keinen Fall geben. Nicht nach all den zahlreichen Kriegen und allem. Wie sehe es denn auf der Welt aus, wenn jeder jedem das Land nehmen will, weil ihre Vorfahren dort lebten? Selbst die NATO erklärte das Land für Palästina, doch Israel bombadiert sorgenfrei weiter und in den Medien wird alles schön umgespielt und Deutschland, versteckend hinter der "Schuld" der Hitler-Generation: "Jedes Land hat das Recht auf Selbstverteidigung. Wir stehen hinter Israel."  Na wenn das Selbstverteidigung ist..^^

Naja ich versuche das Thema unbetroffenen so mit einem Fallbeispiel zu erklären:

Wie würde Thomas denken und reagieren, wenn plötzlich die Franzosen kommen, Leute aus Deutschland entführen, vergewaltigen und die Leute terrorisieren um sich Land von Deutschland unter die Nägel zu reißen, weil ja die Vorfahren damals dort lebten. Ist das nun Recht oder Unrecht?...

Ich verstehe ohnehin das Problem solcher PKK-Anhänger nicht. Ich wüsste nicht in welchem Punkt die kurdischen Mitbürger benachteiligt sind. Klärt mich doch bitte auf. Des Weiteren wüsste ich nicht wie man ein "unabhängiges freies Land" auf das Blut und die Unschuld zahlreicher Zivilisten aufbauen will. Schon irgendwie paradox..

Für micch jedenfalls sind Kurden nicht geringeren Wertes als Türken. Menschen sind wir doch alle.

Wenn man kein eigenes Land hat, dann kannst du doch nicht einfach irgendwo ein Stück Land klauen...

Die pkk klaut kein Land, die nehmen das zurück was ihnen mal gehört hat. Geh du dich am besten erstmal informieren bevor du hier versuchst die Menschen zu informieren. Uns geht es nicht nur um das Land, uns gehts um unsere Rechte,Sprache, Kultur und unsere Freiheit! Wenn du mir jetzt unterstellen willst,dass wir frei sind, gebe ich dir mal sehr aktuelle Beispiele :1.Ankara,  wir dürfen in der Türkei nichtmal für unsere Freiheit demonstrieren und 2.DM Boykott. Sage nicht das du was gegen die Pkk hast aber nicht gegen die Kurden, das wäre die dümmste Aussage die ein Faschist überhaupt machen kann.Und übrigens, es gäbe nicht die PKK, wenn wir Kurden wirklich in Frieden leben würden ihr seit die wahren Gründer der PKK. 

0
@Alara21
Die pkk klaut kein Land, die nehmen das zurück was ihnen mal gehört hat.

Ach so funktioniert Ethik? Dann können die Italiener ja losziehen und das gesamte römische Reich zurückerobern, hat ja letzendlich ihnen gehört!

Und die Türken können dann ja, wenn wir schon dabei sind, auch losziehen und das Osmanische Reich zurückerobern, stimmt's?

Du merkst hoffentlich, dass eine Ländersache nicht zu vergleichen ist, mit einem VIP-Sitzplatz auf den du dich immer wieder ohne weiteres hinsetzen kannst.

Siehst du irgendwo einen Sinn in der Aussage? Jedes Land war mal irgendwo. Das gibt denen jetzt nicht das Recht Leute dort zu terrorisieren die sich eingesiedelt haben.

Beispiel: Gaza-Streifen. Findest du auch dass die Israeliten Recht darauf haben die Leute da zu morden weil sie vor noch so viel Jahren dart waren?

Uns geht es nicht nur um das Land, uns gehts um unsere Rechte,Sprache,
Kultur und unsere Freiheit! Wenn du mir jetzt unterstellen willst,dass
wir frei sind, gebe ich dir mal sehr aktuelle Beispiele :1.Ankara,  wir
dürfen in der Türkei nichtmal für unsere Freiheit demonstrieren und 2.DM
Boykott.

Wirst du in U-Haft genommen wenn du dich in der Türkei der kurdischen Sprache bedienst? Glaubst du die kurdische Sprache wird jetzt als Landessprache eingeführt? Was bitte erwartet man, ich versteh nicht wie sehr man sich nicht existierende Probleme einreden kann...

Welche Rechte? Welche Freiheit? Wurde von der Regierung ein Kreis gezeichnet und euch befohlen den nicht zu überschreiten?

Mal ehrlich. Betrachte doch mal die Tatsachen. In den Medien wird einfach überall herumpropagandiert wie Kurden angeblich unterdrückt werden und alles weil es dem Westen auch in die Karten spielt. Nirgends wird die Regierung so hart von dem eigenen Land kritisiert wie in der Türkei. Ist es nicht widersprüchlig wenn man in der Zeitung berichtet, dass die Regierung den Kurden die Rechte nimmt, und das es keine Pressefreiheit gibt? Wie kommt es denn dann, dass du diesen Bericht veröffentlichen kannst? Wie kommt es dass du demonstrieren kannst?

Stichwort Demonstrieren: Such mal in einem Lexikon nach diesem Synonym.

Du wirst nichts von Barrikadieren von Straßen, stören der Infrastruktur. maskierte Leute mit Molotovcocktails, verbrannte Autos und zerschlagene Scheiben von Läden sehen.

Viel mehr wirst du soetwas bei Akten sehen, die in der Türkei als "Demo" betitelt werden.

Ich frage dich, was glaubst du was passiert, wenn du anfängst hier in Deutschland maskiert herumzulaufen mit entflammbaren teilen in deiner Hand. Autos verbrennst und die Scheiben der Läden kaputt schlägst?

Du wirst schneller von der Polizei abgeführt als du Freiheit sagen kannst.

Zeig mir einen Artikel, wo eine friedliche Demonstration von der Polizei in der Türkei verboten wurde.

Es waren lediglich die "Demonstrationen" bei denen vieles Beschädigt wurde.

Sage nicht das du was gegen die Pkk hast aber nicht gegen die Kurden,

das wäre die dümmste Aussage die ein Faschist überhaupt machen kann.Und
übrigens, es gäbe nicht die PKK, wenn wir Kurden wirklich in Frieden
leben würden ihr seit die wahren Gründer der PKK. 

Darauf sollte man eigentlich nicht eingehen, weil es keinen Sinn ergibt.

Kurden sind ein Volk, PKK ist eine Organisation.

Ich kann für Kurden sein die menschlich und friedlich sein können und gleichzeitig gegen die Gruppierung von feindseligen Menschen die der PKK angehören, ganz einfach.

Weißt du eigentlich was die PKK so alles betreibt?

Zum Schluss möchte ich dir ans Herz legen, dass du Dinge hinterfragst und nicht auf Schlag glaubst. Und mit hinterfragen meine ich mehrfach. Nicht nur einmal überdenken, mehrfach und tiefergehend.

Und bitte, glaube nie den Medien, auch wenn es deinen Vorstellungen von richtig und falsch entspricht und dir ein Artikel zuspricht. Lass dich niemals beirren.

Man nennt die mediale Welt nicht umsonst die vierte Macht, was meiner Meinung nach sogar noch mehr ist. :)

Und ich verteidige niemals die Unmenschlichkeit. Ich bin genauso ein Mensch wie du es bist. Ich kann falsch liegen, du auch. Deswegen diskutiert man. Aber da sollte man als reifer Mensch doch bitte emotionalen Einfluss entbinden und das gegenüber nicht dumm nennen oder ähnliches. Wenn ich falsch liege, so zeige es mir mit handfesten Fakten.

0

Die PKK ist eine von verschiedenen Kurdischen Gruppierungen . Sie hat in etwa gleichviel Schmutz an den Händen , wie ihre Gegner in Staalichen Uniformen . Die PKK vertritt aber weder Iranische , noch Irakische Kurden bzw. Kurden aus GUS Gebieten . Sie ist eine von mehreren lokalen (wenn auch verbotene & starke)Kurden-Gruppen in der Türkei .Aber frag sie doch mal , wieso Kurden denn nicht für Barsani oder Talabani sein sollten , sondern für Apo

Nein das stimmit so nicht, nicht jeder Kurde muss der Pkk zu gehören er kann.Aber ich meine jeder Kurde sollt zur seiner Nation und Kultur stehen das ist meine Meinung.Die PKK hat sich auch nicht im Kalten Krieg gebildet wie hier behauptete wird.Die Pkk setzt sich für die Rechte der Kurden ein.Sie war mal eine Kommunistische Partei.Die PKK ist auch keine Terror Organisation wie geren behautet wird, denn keine sogenannte Terror Organisation ruft zum 5 oder 6 mal einen einseitigen Waffenstillstand aus.Falls du noch fragen bezüglich der Pkk, Kurden und Kurdistan hast stelle sie ich werde sie dir beantworten.

mfg Dilgej

@Turcos31 Du hast uns so viele sachen gennnant dann kannst du mit bestimmt auch beweise lieferrn.Um auf die Gegenwart zu kommen die pkk hat ihren Waffenstillstand wieder verlängert und das bis zum sommer 2011, warum reagiert die TR Regierung nicht darauf um endlich den Krieg zu beenden?Was für einen Grund hat eine so gennnate "Terror Organisation" um weiterhin den Waffenstillstand zu verlängern,denn für mich will eine Terror Organisation nur Töten und schrecken verbreiten.

"Kurden" die keine PKK sind, finde ich, sind keine richtigen Kurden, WEIL ein Kurde sollte für seine Partei sein und was hat es für einen sinn wenn du Kurde bist und für MHP bist? Dann sei doch gleich ein Türke oder? Ich meine Kurden die nicht für die PKK sind oder die legale Partei BDP haben die Hoffnung verloren (so sehe ich das kann ja jeder für sich selbst entscheiden). Von wegen PKK ist was anderes und Kurden sind was anderes.. Das alles sind nur Gehirnwäschen... Die versuchen Kurden und PKK auseinander zu halten, weil sie nicht wollen das die PKK stärker wird.

Guck ma du kurde bei mir im dorf in kayseri leben viele kurden und alle ausnahmslos wählen mhp wenn du so dumm fragst warum kann ichs dir sagen : Mhp ist nicht gegen kurden sondern gegen alle die der turkei schaden wollen (pkk) und weil kurden im grunde turken sind wie zb laz odeer cerkez ist es denen wichtiger das das land beschützt wird ausserdem ist eueer hunde sohn apo nichtmal kurde und kleibe kinder zu töten ist keine freiheit und auch wenn alle kurden pkk wären hätten die nichtmal den hauch einer chance wie du gesehn hast als pkk 24 soldaten hinterhältig umgebracht haben da hat die turkei mit nur einem flugzeug tausende umgebracht und weisst du wie feige die führer der kurden sind ?? Die lassen nicht nur ihre männer im stich wenns hart auf hart kommt die toten die sogar damit die nichts verraten

0
@ulkucu

Soll ich dir mal was sagen? Du redest einen haufen müll. Kurden sind in wirklichkeit türken? Sa ma willst du mich verarschen? Was ist das für eine denkweise? sind alle "ausländischen" menschen die in der türkei leben direkt türken? Ich könnte dir grad für deinen behinderten satz eine reinschlagen. In deinem dorf sind solche kurden zurückgeblieben und glauben nur den schei** der im tv aufgezeigt wird. Pure gehirnwäschen um das ganze volk zu verblöden. Ihr türken stammt von der mongolei ab, und du solltest nicht vergessen das wir die ureinwohner in dieser region waren ;). Arbeite erstmal an deiner denkweise, denn wir kurden sind garantiert keine türken. Wir haben eine eigene sprache, kultur , volk und mit der zeit vieles mehr...

0
@DiloKurdi25

Hahahaha lol Mhp ist gegen Kurden egal ob PKK oder nicht,wenn es nach ihnen gehen würde würden die uns (Kurden) alle aufeinmal umbringen diese Hunde! DiloKurdi25 ich gebe dir vollkommen recht!

0

ohne pkk würden wir kurden nicht mal wissen das es uns gibt

Was möchtest Du wissen?