Kühlschrank und Gefrierschrank einzeln kaufen oder lieber eine Kühl- Gefrierkombination?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es möglich ist, rate ich zu getrennten Geräten. Wenn man den Gefrierschrank irgendwo aufstellen kann, wo es kälter ist (im Keller), braucht er auch weniger Energie.

Wie schon Helmi123 rate ich dir dazu, wenn du die Möglichkeit hast, einen Gefrierschrank in den Keller zu stellen und in die Küche einen Kühlschrank mit max. einem kleinen Gefrierfach. Die Anschaffungskosten sind zwar ein wenig höher, dafür brauchst du aber wesentlich weniger Strom. Kaufe dir die Geräte nicht zu groß da sie je mehr Strom verbrauchen, umso leerer sie sind.

Es kommt drauf an, ob Du genügend Platz hast, denn getrennte Geräte brauchen mehr Platz. Es ist natürlich richtig, dass eine Kombination eventuell komplett entsorgt werden muss, wenn ein Teil defekt ist.

Defekte Geräte müssen nicht immer weggeworfen werden, oft ist eine Reparatur möglich und auch sinnvoll.

0

Falls du dich für ein Kombigerät entscheidest, schau, ob das Ding dann auch getrennte Kühlaggregate hast, die man unabhängig auch mal abschalten kann. Ansonsten würde ich immer zu Einzelgeräten raten.

Also, ich habe auch immer einzelne Geräte zu Hause bevorzugt.

Allerdings habe ich in der Gastronomie gearbeitet, wo mir auch immer wieder Kombigeräte untergekommen sind. Ausfälle einer einzelnen Komponente hatten wir da auch nicht. Wenn bei den Geärten was aufgegeben hat, war das meistens die Dichtung, die Mechanik der Türe oder der Innenraum war nicht mehr gut zu reinigen. Meistens haben die günstigen Kombinationen auch nur einen Kompressor, so dass ein Defekt hier auch gleich das ganze Gerät killt.

Das Argument mit der variableren Aufstellung schlägt für mich einfach. Wenn ich nicht grad´in einer Miniwohnung sowohl als auch brauche, würde ich immer zwei Geräte nehmen. Ich hatte in meiner ersten Wohnung - war auch nicht grad groß - auch einen halbhohen gefrierschrank und darauf einen halbhohen Kühlschrank. Das ist fast wie eine Kombination aber unabhängig und beides kann den jeweiligen Job richtig. Später ist der Tiefkühler dann in den Keller gewandert und der Kühlschrank hat noch eine ganze Weile seinen Job getan.

Preislich lohnt sich das auch fast nicht, schau doch mal hier: http://www.kuehlschrank24.com/

Was möchtest Du wissen?