Kriminalroman oder Detektivroman

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Übergänge in der Literatur zwischen Kriminalroman einerseits und anderen Genres auf der anderen Seite sind fließend. Meistens geht es beim Kriminalroman um die Aufklärung eines Verbrechens. Es kann sich aber auch um die Geschichte eines Verbrechens handeln. Häufig wird dieses Verbrechen durch Polizisten, Kommisar Zufall oder Privatpersonen aufgeklärt.

Eine Untergattung des Kriminalromans ist der Detektivroman. Hier ermittelt der Detektiv oder ein Detektiv klärt das Verbrechen auf. Manchmal geht es in einem Detektivroman allerdings nicht um ein Verbrechen. Dies ist dann der Fall, wenn der Detektiv zum Beispiel wenn sich die Handlung der Geschichte zum Beispiel um eine verschwundene Person dreht und der Weg des Detektiven von der Auftragserteilung bis zum Auffinden dieser Person beschreibt.

Das sind nun gerade keine Literaturrichtungen. Beides sind Kriminalrome. Aber in einem Kriminalroman muss nicht unbedingt ein Detktiv vorkommen. Es gibt aber spezille Reihen von Krimis in den immer der Detektiv eine Hauotrolle spielt. Etwa Marlow bei Chandler oder Hercule Poirot bei A. Christie usw.

 

Was möchtest Du wissen?