Krankenschwester, Altenpflegerin oder doch MFA?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

MFA 53%
Krankenschwester 40%
Altenpflegerin 7%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das machen, was mich am meisten interessiert. Zudem wäre es sicher sehr hilfreich, wenn du einfach mal in ein Seniorenheim gehen würdest und dich dort mal mit einigen Altepflegern unterhalst, das gleiche würde ich auch in den anderen Branchen machen, dann weißt du, wie der Hase läuft und ob sich die Arbeit lohnt. Ruf aber am besten erst an, ob die einen Tag kurz Zeit für dich haben.

MFA

Also ich habe die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester gemacht und es war eindeutig nicht was ich mir vorgestellt habe! Ich arbeite jetzt als MFA, dass ist sehr abwechslungsreich... Ausserdem kann man sich als MFA auch sehrwohl hocharbeiten! Man muss eben die richtige Praxis finden,ich persönlich arbeite in einer psychiatrischen und ich habe mich noch nie wo anders so wohl gefühlt! Meiner Meinung nach ist das immer Geschmackssache, aber Krankenschwester hat sehr viel mit Pflege zu tun, MFA eher mehr mit Medizin.Man sollte beides ausprobieren, um herauszufinden was einem mehr Spaß macht.

Krankenschwester

Ich würde Dir empfehlen, Krankenpfleger zu Lernen. Dann kannst Du im Krankenhaus arbeiten und bist in der Altenpflege begehrt. In der Altenpflege weiss ich, dass Fachkräfte dringends gesucht werden. Wenn Du später keine Lust mehr hast, im Altenheim zu arbeiten, kannst Du immer noch zurück ins KH gehen.

Hallo ,ich kann Dir sagen ,lerne gleich Krankenschwester .Viel Glück 

Krankenschwester

Als GuK kann man in den anderen beiden Berufen auch arbeiten. Umgekehrt erst einmal nicht.

Was möchtest Du wissen?