Krämpfe unter meinem Mund?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier liegt eine Überregung eines Nervens zugrunde. Das kann sehr viele Ursachen haben: von Mineralmangel (Kaliummangel, Magnesiummangel z.B.) bis andere ernstere Ursachen, wie z.B. Nervenkompressionen, Entzündungen etc. Ich würde zunächst die Einnahme von Magnesium empfehlen.

Auch den Muskel betreffende Ursachen kommen in Betracht. Deswegen wäre Magnesium die erste Therapiemöglichkeit

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

marylinjackson  04.06.2022, 14:02

Sehr häufig liegt aber ein Calciummangel vor.

0
MoonracerLG  04.06.2022, 15:02
@marylinjackson

Das ergibt für mich physiologisch keinen Sinn, da Calcium zunächst an die Troponin-C-UE binden muss, um die Kontraktion des Skelettmuskels zu starten. Wahrscheinlich meintest du einen Caclium-Überschuss (?). Das wäre auch denkbar, aber eher selten. Richtig ist aber, dass MuskelKRÄMPFE auftreten können bei einem Mangel. Aber die o.g. Schilderung hört sich für mich eher nach einem neurologischen Problem an, also eher MuskelZUCKEN

0
marylinjackson  04.06.2022, 15:52
@MoonracerLG

Nach der Schilderung sind es muskulär bedingte Kontraktionen. Calciummangel ist bei Tetanie die häufigste Ursache.

0

Das würde ich beobachten, denn das klingt nicht normal. Wenn es schlimmer wird, solltest du erst einmal zum Hausarzt gehen, der dich dann evt. zu einem Neurologen überweist.