Kostet eine email eigentlich Geld?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Na, umsonst ist sie zumindest nicht. Immerhin benötigt man - wie du bereits selber geschrieben hast - einen kostenpflichtigen Internetzugang und auch die entsprechende Hardware (Handy, Laptop etc.) um die Email abschicken zu können. Irgendwer bezahlt also etwas dafür...vielleicht könnte man das als "indirekte Kosten" bezeichnen....

Auch bei den Steuern oder beim Arbeitsamt werden für die Versendung von Bewerbungen als Email Kosten anerkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Betrieb eines E-Mail-Dienstes kostet Geld. (Server, Software, Angestellte ect.)

Viele E-Mail-Anbieter wie gmx oder web.de sind für den Nutzer kostenlos. Da die Anbieter natürlich auch etwas verdienen müssen, siehst du Werbung und deine Daten werden so verwendet, dass sie Geld abwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man keine flatrate hat, zahlt man allgemein für den Datentransfer. Einzelne Email kann man sicher nicht ausrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beispiel de-mail, 3 Umsonst, alle weitern 0,39€, Preise Telekom.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

E-Mails verschicken ist kostenlos aber der Computer und der Internetzugang kosten eben Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Freemail-Anbietern zahlst du mit deinen Daten und musst mit Werbung leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?