kosten work and travel

5 Antworten

  1. Mach es ohne Orga. Wirklich. Kannst auch gerne nochmal ne Frage stellen warum dann erklär ichs dir.

  2. ja der Nachweis wird gefordert weil die sichergehen wollen, dass du danach wieder verschwindest und nicht irgendwem dort auf der Tasche liegst.

  3. Deine Rechnung stimmt, zusätzlich solltest du noch "Kleingeld" für etwaige Notsituationen und andere Beschaffungen zur Seite legen, wenn du dir z.B. ein Auto kaufen möchtest oder ein Laptop etc. Außerdem musst du bedenken dass du Versicherung, Impfungen etc. auch noch bezahlen musst - wird also noch mehr.

  4. Ich bin ganz gut mit arbeiten und dem verdienten Geld ausgeben hingekommen. Hat sich am Ende genau auf 0 gerechnet. Hab allerdings dann auch teilweise 7 Tage die Woche 12 STunden am Tag stupide Kirschen sortiert etc. Kommt also immer drauf an. Grundstätzlich kann man sich ja vornehmen nur Flug und außergewähnliche Aktivitäten zu bezahlen und für den alltäglichen Bedarf arbeiten gehen. Ob das immer klappt is ne andre Frage. Ich hab aber die Erfahrung gemacht es geht.

  5. Ich wünsch dir schonmal viel Spaß ;)

Danke für deine antwort :-) das ist ja wirklich sehr teuer. weißt du wieviel impfungen und versicherung kosten? Ich dachte es wäre besser für mich mit einer organisation, weil mein englisch nicht so gut ist und ich mir das irgendwie nicht zutraue. Falls irgendetwas schief geht stehen die einem doch immer mit rat und tat zur seite, auch bei der jobsuche und beim konto eröffnen usw.

0
@Anni333

Also ich habe damals ne Versicherung von der DKV mit dem Tarif für unter 25-jährige Frauen gehabt. War 40 Euro billiger pro Monat als wenn ich die Versicherung von der Orga genommen hätte! Und bei der Orga war prinzipiell nur eine Sache anders: dass du versichert bist bei Extremsportarten. Aber dafür 40€ pro Monat mehr? never.

Impfungen weiß ich ja nicht was du hast, wo du noch hinwillst und so. Da fragst du am besten mal deinen Arzt. Ich wollte ja noch nach Thailand und so und hab mich gegen irgendwelche Tropenkrankheiten impfen lassen, für Australien brauchst du aber keine besondren Impfungen glaube ich. Musst du einfach nochmal nachfragen.

Und zum Thema Orga schick ich dir hier noch nen Text:

0
@blondiendh

Ich sag dir was die Orgas machen:

Sie buchen einen Flug: überteuert, kannst du selber machen und bekommst Sparangebote

Sie buchen dir ein Hostel: War in Neuseeland das hässchlichste der Stadt, ohne jeglichen Charme (ACB BASE), kannst du selber ein tolles über hostelworld.com raussuchen

Sie beantragen dein Visum: Musst du trotzdem selber ausfüllen, kannst du also auch selber beantragen.

Sie sagen dir wo du die Steuernummer beantragen musst toll sie geben dir ne Adresse, Rest musst du allein machen. Adresse steht im Inet.

Sie machen Info-Veranstaltungen: Meiner Meinung nach nicht sinnvoll. Alle Infos die du brauchst findest du im Internet. Guck mal nach "Reisebine".

Sie helfen dir bei der Arbeit: Absolute Fehlanzeige, sie schicken dir Jobangebote die auch im Internet stehen. Arbeit suchen geht alleine viel besser.

Sie helfen dir beim Bankkonto eröffnen Du gehst über die Straße zur Bank und fraggst nach nem "Account" und die machen das, die Orga macht da nix, die geben dir nur die Addresse.

Sie geben dir Tipps: sinnlos, in NZL und OZ sind tausende Backpacker die dir bessere Tipps geben. Man verlässt sich viel mehr auf die Geheimtipps von neugewonnen Freunden als zu deren Office zu gehen.

Mehr machen die nicht. Das Einzig positive ist, das die Eltern das Gefühl haben einen Ansprechpartner zu haben. Das ist wirklich das Einzige. Aber auch das ist nicht sooo wichtig. Glaub mir, man kann alles viel einfacher, schneller, billiger machen.

Und genau darum gehts ja auch: du musst alleine zur Behörde gehen und was ebantragen etc. Das macht unheimlich Mut und fördert die Selbstständigkeit. Und das alles auf englisch. Da denkt man erstmal: OMG. Aber da unten sind die alle so chillig! Jeder hilft dir und ist um deiin Bestes bemüht. Ganz anders als hier. Ich hab von zig Leuten einfach mal so ne Einladung zu denen nach Hause bekommen oder ne kostenlose Übernachtung oder Autofahrt - einfach weil alle total nett sind und dir helfen wollen. Und das ist überall dort so. Du bist nie allein oder brauchst Angst haben. Und wenn du mal wen deutsches brauchst --> da sind tausende Backpacker die dir helfen können, auch auf deutsch.

Ganz ehrlich, ich war damals 18 und hatte auch Schiss. Aber du wirst es bereuen. Sag mir IRGENEINEN der im Internet geschrieben hat er fand es gut mit Orga. Niemand sagt das, alle hättens lieber ohne gemacht. Und bei den Orgas gibts nicht wirklich Unterschiede, die sind alle ähnlich - ob AIFS oder STEP-In oder Travelworks oder oder oder.

Ich hätte damals gern einen gehabt der mir das vorhher gesagt hätte, weiß aber trotzdem nicht ob ichs dann ohne gemacht hätte. War noch so jung irgendwie. Aber im Nachhinein weiß mans immer besser. Wären halt ein paar hundert € gespart gewesen. Naja. ^^

1
@blondiendh

Ok, ich glaube du hast mich überzeugt :-) danke danke!

0
@Anni333

Bittebitte :) falls du noch Fragen hast, kannst du mir gerne eine Nachricht schicken :)

0
@blondiendh

Also ich würde zum Beispiel jetzt gerne nach Neuseeland und habe mich gerade auch ein wenig überzeugen lassen es ohne Orga zu machen. Wie soll das denn dann ablaufen? Kann ich jetzt einfach wann ich will mir einen Flug buchen und da rüber fliegen und das Work and Holiday Visum beantragen? Und wie sieht es aus mit den Rücklagen wo muss ich die denn dann nachweisen?

0

Soviel ich weiß ist ein Nachweis über 5.000 australische Dollar bei der Einreise notwendig. Du mußt sie aber nicht bei dir haben, lediglich ein Nachweis in Form eines Kontoauszuges reicht. Einen Tipp dazu habe ich unter http://www.australien-information.com/visum/fuer-besucher/working-holiday/ (Nachweis einer finanziellen Sicherheit) gefunden -> Geld bei den Eltern leihen -> auf dein Konto damit -> Auszug drucken -> Geld zurück überweisen ;-) und schon hast du einen Nachweis immer bei dir... nur solltest du wirklich Reserven haben.

Ach... und zu deinem Englisch, auch wenn es nicht sooo gut ist, es wird mit jedem Wort das du sprichst besser und alle sind stets freundlich und hilfsbereit, NO WORRIES MATE...

0

Der Geldnachweis wird gefordert, damit Du dann dem Lande nicht auf die Tasche fällst. Erkundige Dich doch mal bei den Organisationen nach Genauigkeiten.

Hi Anni,

ich war auch fuer ueber ein jahr in australien zum work and travel. hab alles selbst organisiert und im vergleich zur organisation ueber 600 euro gespart! vergiss die orgas...die sind viel zu teuer fuer das was sie bieten. der einzige grund warum einige immer noch mit ner organisations nach australien gehen, ist, dass sie glauben, dass sie dann dort immer einen ansprechpartner haben...den allerdings niemand braucht :-)

ich hab eine blog ins leben gerufen und dort alle meine erfahrungen zum thema work and travel in australien zusammengefasst...von der beantragung des visums bis hin zur job suche, konto eroeffnen etc...

dort findest du ebenfalls alle einzelheiten, was so ein work and travel in australien kostet! schau einfach mal hier: http://www.work-and-travel-australien.com/kosten/work-and-travel-australien-kosten.html

ich lebe inzwischen uebrigens in australien und kann es wirklich nur jedem empfehlen!

sonnige gruesse aus Down Under

Fabian

Ich hatte auch sehr viele Fragen und mich hat immer gestört das Youtuber nie angeben wie viel Geld sie ausgeben. 

Habe letzten einen gefunden der das Täglich macht auch wenn ich nicht weiß wieso er nie oder fast nie ausgaben für Betten hat. 

ww.youtube.com/watch?v=O0-IkmauhQ4

https://youtube.com/watch?v=O0-IkmauhQ4


Ich will selber jetzt nach Australien gehen und bin auch ganz schön überfordert. Deshalb habe ich mich hier angemeldet.

Ich denke so ca. 5000 Euro sollte man schon haben.