Kontackt auf der sperrliste, kann man dennoch sms empfangen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Anrufer-und SMS-Blockade beim Handy/Smartphone:

Anrufe blocken:

Grünes Telefonsymbol > Einstellungen/Anwendung > Anruf > Anruf ablehnen > Automatisch ablehnen  > Hier die "Liste" auswählen und aktivieren

Zuvor jedoch muss in der Liste für automatisches Ablehnen die unerwünschte bzw. unerwünschten Nummern mit z.B. +4917212345 eingetragen werden. Bei Neueinträgen deshalb oben rechts das Kreuz anklicken.

Hinweis: Das Ganze funktioniert nicht bei unterdrückter Rufnummer des Anrufers. Um untedrückte Rufnummern zu unterbinden muss extra bei der Liste der unerwünschten Nummern extra der Punkt "Unbekannt" aktiviert werden.

Folge für den unerwünschten Anrufer: Je nach Androidversion hört er entweder sofort das "Besetztzeichen" oder wie beim gänzlich abgeschalteten Handy die sinngem. Ansage "Der gewünschte Gesprächspartner ist z.Zt. nicht erreichbar".

In beiden Fällen klingelt das eigene Handy normalerweise nicht.

SMS-Nachrichten unerwünschter Absender unterbinden:

Nachrichten (halb geöffnetes Briefumschlagsymbol) wählen > unten links neben Homebutton die Einstellungen/Anwendung > Spamfilter aktivieren (oben rechts einschalten) > oben rechts das Kreuz für Neueinträge klicken > bei "Als Spam Nr. hinzufügen" die unerwünschte Absender-Nr. genauso wie bei unerwünschten Anrufern (z.B. +49172...) eintragen.

Hinweis:

- Spam-SMS landen hier in einem sog. Spam-Ordner. Das Handy selbst gibt beim Eingang von Spams keinerlei Signale ab. Leider lt. meiner Info keine Möglichkeit bei Android für die automatische Löschung von unerwünschten SMS.

Whatsapp-Blockade unerwünschter Anrufer bzw. Kontakte:

Bei WA bei "Einstellungen" > Datenschutz > "Blockierte Kontakte" entspr. den unerwünschten Kontakt eintragen.

Hinweis: der Blockierte MUSS in der pers. Kontaktliste des Handys (worauf WA zugreift) mit seiner Handynr. eingetragen sein. Hat er mehrere Handynr. so müssen all diese Handynr. in die Kontaktliste rein.

Leider kann er mittels neuer für Euch bisher also unbekannter Handynr. zumindest per WA Nachrichten verschicken. Deshalb empfiehlt sich auf Dauer ein Handynr.-Wechsel als auch ein damit verbundener WA-Kontowechsel.

Alle vorgen. Einstellungen, Konfigurationen usw. für Handys/Smartphones funktionieren OHNE zusätzl. Apps.

Festnetz gegen unerwünschte Anrufer absichern:

- Wenn das Festleitungstelefon z.B. über einen "DSL-Router" läuft (Telefonapparat bzw. DECT-Basisstation direkt am Router angeschlossen) dann beim Router im Einstellungsmenü die unerwünschte Rufnr. eintragen.

Wird die Rufnummer unterdrückt: Dann ggfs. die sinngem. Einstellung beim Router entspr. einstellen. Anderenfalls funktioniert der Anruffilter nicht richtig.

- Wenn kein Router in Benutzung..das Telefon ist direkt an der Wanddose angeschlossen:

Normalerweise gibts für Festleitungskunden beim Provider entspr. Einstellungen innerhalb des Kundenkontos (Webzugang nur mit entspr. Passwort möglich) Hier z.B. bei "Anruffilter" die unerwünschte Anrufernr. eintragen.

Wird die Rufnummer unterdrückt: Dann ggfs. die sinngem. Einstellung beim
Kundenkonto entspr. einstellen. Anderenfalls funktioniert der Anruffilter
nicht richtig.

- Verschiedene Festleitungstelefone haben einen eigenen Anruffilter für unerwünschte Nummern. Ist dieser Filter mit der unerwünschten Nr. aktiviert, klingelt das Telefon normalerweise nicht akustisch, zeigt jedoch optisch (abhängig vom Telefonmodell) z.B. per Displayleuchten den Anruf an. Der unerwünschte Anrufer selbst hört nur den normalen Rufton.

Auch hier beachten: Bei unterdrückter Rufnummer des unerwünschten Anrufers muss der Filter (wenn von der Bedienung her möglich) entspr. eingestellt werden.

Abschlußhinweise (bevor das Posting noch länger wird)

- Längerfristig einen Rufnummernwechsel für ALLE Rufnummern (Handy und Festnetz) überlegen und nach Aktivierung der neuen Nummern diese dann nicht veröffentlichen lassen (der Aufnahme in Rufnummernverzeichnisse bei den Providern ausdrücklich widersprechen)

Das Ganze allein schon deshalb, damit Euch der unerwünschte Anrufer nicht mehr erreichen kann, sollte er selbst seine Rufnummer wechseln und mit der neuen euch somit unbekannten Rufnummer durch sämtliche Anruffilter schlüpft und Euch wiederrum belästigt.

- Werden unterdrückte Rufnummern geblockt, werden damit ggfs. auch "GEWÜNSCHTE Personen" welche ihre Rufnummer warum auch immer nicht übertragen, gnadenlos "rausgekegelt" und können Euch nicht mehr erreichen.

Hoffentlich hilft das Vorstehende fürs Erste weiter. Dann bitte nicht mein "Fleißbienchen" vergessen :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmoGirl95
30.12.2016, 02:45

Da dein verdientes feißebienchen :'D Bin die Person nun wie es aussieht endlich los und ich kann wieder in Ruhe schlafen :D 

0

Hi, um Rufnummer komplett vom Handy zu sperren gibt es diverse Apps. Hierbei unterdrückst du dann SMS, Anrufe und jegliche andere Versuche auch per Whatsapp.

Um eine Rufnummer im Festnetz zu sperren, kannst du in deine Routereinstellung gehen und diese Nummer dort ausgrenzen.

Wenn euch diese Rufnummer belästigt, könnt ihr auch einfach zur Polizei gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmoGirl95
14.11.2016, 23:16

noch belästigt die person nur mich (seit über einer woche trotz flehens meinerseits, das sie mich doch bitte in ruhe lassen würde), allerdings sagte sie wenn ich mich nicht bei ihr melde wird sie über das Festnetz anrufen, wird also meine Familie mit rein ziehen :/

Danke für deine Antwort, werd mich mal schnellstmöglich nach den apps umsehen!

0

Was möchtest Du wissen?