Körpergröße - SO wichtig?

16 Antworten

Naja wir Frauen möges es meist gern, wenn Männer größer sind, weil man dann eher das Gefühl hat von "beschützt" werden, sich anlehnen können. Allerdings bei so kleinem Unterschied wie bei euch, kann man ja eher von gleich groß sprechen.

Generell würde ich auch einen größeren Mann mir wünschen, aber wenn die Liebe auf jemanden fällt der gleich groß ist ist das auch ok.

Bei deutlich kleiner weiß ich es nicht, das fühlt sich zumindest für mich an, als hätte ich ein Kind im Arm :) sorry, so ist das bei mir.

Gibt aber bestimmt auch frauen, denen das egal ist


Es gibt viele wichtigere Dinge. Auf den Kopf spucken sollte ich ihm nicht können, aber alles andere würde mich nicht stören.

WAS mich allerdings dann schon stört:
Alle kleinen (kleineren) Männer, die ich kenne - das sind so etwa 5 - haben tierische Minderwertigkeitskomplexe aufgrund ihrer Körpergröße.
Wobei keiner von denen unter 1,70 m ist!

Auch wenn es eigentlich keine Sau interessiert und irgendwas im kleinen Kreis unternommen wird, die "kleinen" sind immer die Draufgänger, die, die ganz vorne mit dabei sein müssen, die Übertrumpfer, die Besserkönner, als würde jeder hingucken und urteilen: naja, etwas klein - aber guck mal, was DER draufhat!

Und sowas nervt.
Nicht nur mich, auch eine Freundin verdreht die Augen, wenn es bei einigen Events heißt x oder y sind auch dabei.

Und das wäre der Grund, warum ich auf einen größeren Mann bestehen würde. Damit ich nicht dauernd dieses Gehabe ertragen müsste.

Sorry an all diejenigen, die trotz geringerer Körpergröße NICHT in diesen Komplexen baden und jedem Menschen jederzeit beweisen müssen, was für ein Wahnsinns-Macker sie doch sind.

Ich weiß, dass das vielleicht blöd klingt - zumal mir wie gesagt die Größe selbst eigentlich nicht wirklich wichtig ist - aber ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich ganz alleine mit dieser Beobachtung bin.

LG  C.C.

Wenn der Mann nur etwas kleiner ist und einfach dominant veranlagt ist, why not? Das nennt sich dann Magie. LG Svetlana 

1
@Eloine15

Wie gesagt, ich habe nichts gegen etwas kleinere Männer. Und schon gar nicht gegen solche, die auch sagen können, was sie wollen.

Wenn ein Mann Dominanz nicht mit Egoismus verwechselt oder als selbsternanntes Alpha-Tierchen keine anderen Meinungen mehr zulässt, dann darf er auch gerne Dominanz zeigen.

Wobei, Dominanz ist genau genommen einhergehend mit einem führungsstarken Charakter und begründet in einer ordentlichen Portion Intelligenz und Charme. Kein Macho, der gerne das Sagen hätte und dann doch nichts zu sagen hat.

Aber all das habe ich nicht gemeint, als ich dieses Gehabe ansprach. Dieses Gebuhle um Aufmerksamkeit, das zwanghafte Ringen um den ersten Platz, diese überzogene Dennoch-Haltung, beweisen, dass man ein ganzer Kerl ist.

In "meinem" Fitness-Club ist ebenfalls eine Vielzahl eben nicht sehr großer Männer vertreten.

Vielleicht 2 oder 3 von denen verhalten sich "normal".

Der Rest ist in etwa genauso breit wie hoch und stemmt grunzend irgendwelche Gewichte von 10 Tonnen aufwärts. Natürlich im super Muskelshirt, Radlerhose und immer in Begleitung einer Designer-Trinkflasche. Überflüssig, zu erwähnen, dass das Auto eines Kraftzwerges immer 100 PS mehr hat als der zweitschnellste Wagen im Club...

Und wenn ich mir vorstelle, dass ich immer einen solchen Typen um mich herum hätte, dann sage ich nein, danke!

Jeden Tag die Ausgeburten der verwurzelten Komplexe bewundern und die Aufmerksamkeitsdefizite ausgleichen, damit er nicht nach kurzer Zeit nägelkauend vor dir hockt und von Selbstzweifeln durchflutet wissen will, ob dir die geringe Körpergröße WIRKLICH nichts ausmacht....

Und genau DAS ist es, was nervt, was ich nicht haben muss oder gebrauchen kann. Ob der Mann nun 5 cm kleiner oder größer ist, ist völlig egal. Aber bitte ohne Sprung in der Schüssel!

LG  C.C.

1
@ColleenChambers

Ich stimme Dir zu, aber 5 cm kleiner als die Frau ist schon wieder ein bischen viel, aber so 2-3 cm sind ok. Für mich ist ein Mann dann dominant wenn er durch sein Charisma, seine Aura und sein selbstsicheres Auftreten einer Frau Dinge zeigen kann von denen sie noch nicht weiß, dass sie es sehr schätzen wird aber auch ein Nein akzeptiert. Mit 165 cm großen testosteronschwangeren Bodybuildern könnte ich auch nichts anfangen. LG  

1
@Eloine15

Mit +/- 5 cm meinte ich die Größe an sich, nicht die Differenz zur Frau. DAS wäre mir ebenfalls zu klein.

LG  C.C.

0

Finde es iwie auch besser wenn mein Partner Größer ist, "fühlt man sich Beschützer" und ganz wichtig als Frau einfach "leichter", "dünner", oder ganz hart "zerbrechlicher". Bzw. mag auch nicht wenn mein Partner dünner sein sollte als ich, da würde ich mich einfach unwohl fühlen.

Genau der Gedanke beim alter, das liegt aber an mir, selbst wenn der Partner gleich alt ist oder wäre, und hat trd nach mir Geburtstag, würde mich das schon stören.. ?!

Gut ich bin nichtmal 160, und mein Freund 195 - Da sagen viele, mh viel zu Großer Unterschied. Aber was das angeht, bin ich dann nicht so zimperlich wie beim rest haha, komisch ich weiß.

Was möchtest Du wissen?