Könnte ein Bodybuilder gegen einen MMA Kämpfer auch bei einem großen Staturunterschied nicht ankommen in einem Real Fight?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall! Der würde keine 10sec durchhalten. Die MMA Fighter wissen ganz genau wo sie zuschlagen müssen. Egal wie groß der Gegner ist und wie stark

Zumal MMA Fighter selbst alle 1,90m groß sind, da hat der Bodybuilder überhaupt keinen Vorteil.

Außerdem heißt Bodybuilder nicht automatisch stark sein.

MMA fighter könnte nen Bodybuilder wohl auch problemlos niederringen ohne Faustschläge.

2
@Martin7

Absolut. Außerdem sind sie eher drahtig und dadurch wesentlich schneller und wendiger. In der Zeit in der Arni ausholt ist der Fighter längst weg oder hat ihn schon in der Mangel

1

Kommt immer drauf an.

MMA Schläger sind eher fürs boxen gedacht und Bodybuilder eher so fürs Aussehen und viel Kraft. Aber könnte schon sein dass so ein 120 kg bodybuilder ein 60 kg boxer überrollt. Sowas wünsche ich aber niemanden!

LG Luca

Es gibt doch genug Freakfights bei denen man sich solche Kämpfe angucken kann z.b. Bob Sapp oder mariusz pudzianowski sind auch sehr muskulös kämpfer auch im mma und haben eigentlich einen ganz anderen background. Das Problem an großen Muskeln ist das sie schnell übersäuern und die Kondition auch für Arsch ist mit Schnellkraft ist da auch nicht viel viele können auf Grund ihrer überpropotionalen Muskulatur nichtmal die Deckung richtig schließen also alles eher kontraproduktiv für den Kampfsport.

0

MMA-Kämpfer sind Meister des Kämpfens.

Bodybuilder sind Meister des Aussehens.

Ein Bodybuilder hat vielleicht größere und schönere Muskeln, aber einen Kampf wird der MMA-Kämpfer in den meisten Fällen gewinnen.

Ja und nein.

Kann man nicht pauschal sagen.

in einem echten kampf gibts keine regeln, kann sein das ein 100kg bodybuilder einen 65kg mma kämpfer kaputt schlagen kann. es gibt nicht ohne grund gewichtsklassen ab

Was möchtest Du wissen?