Könnt ihr euch bitte meine Erörterung durchlesen, kritisieren und mir sagen, welche Note?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorweg: Es ist schwierig, dir hier eine Note zu geben, weil man nicht weiß, wie sorgfältig das Thema "Argumentieren" durchgenommen wurde. Dazu müsste man mehr wissen. Du selbst kannst argumentieren, es gefällt mir, dass du dich bemühst, ein Argument zu "entfalten ", es also nicht nur zu nennen, sondern es zu vertiefen und zu veranschaulichen. Dabei ist es auch gut, dass du Beispiele bringst, die dürfen durchaus dem persönlichen Erfahrungsbereich entnommen sein, hier widerspreche ich anderen Bemerkungen hier. Mit Beispielen argumentiert man nicht, aber sie veranschaulichen und das dürfen auch persönlich Beispiele sein. Dein erstes Argument ist: Man kann andere Gleichaltrige kennenlernen und sein Umfeld vergrößern. Als weiteres Pro-Argument folgt Hobby.(gut vertieft) Das nächste ist Entfaltung. Dazu gehört ein umverkrampfteres Verhältnis zum anderen Geschlecht. Dazu nennst du an 2 Stellen Bedenken , oben mit den "unangenehmen Erlebnissen" und unten weiter mit "Schamgefühl" Das hätte zusammengehört. Und ich widerspreche auch, dass das ernsthafte Argumente gegen den Tanzkurs sind, sondern es sind Einschränkungen zu deinem Argument der Offenheit. Nicht jedes Argument ist niet- und nagelfest, man kann etwas dagegen sagen. Das hast du richtigerweise getan, wie ich eben geschrieben habe, aber das sind keine Antiargumente, sondern Einschränkungen, Schwachstellen eines deiner Argumente und die Sorgfalt und Fairness gebietet, dass man sie als Einschränkung gibt. Nun weiß ich nicht, ob euer Lehrer in diese Problematik eingestiegen ist. Aus meiner Sicht wäre das einzige Antiargument gewesen: Pflicht für alle nein, weil das zu stark in den freien Willen des einzelnen Menschen eingreift. Für mich kein starkes Argument, aber es ist wohl eins. Etwas einfallslos ist die Lösung: Gerade als Schülerin hätte sich angeboten; Arbeitsgemeinschaft , vielleicht im Bereich Sport oder wie auch immer an Nachmittagen oder abends in der Schule, damit entfielen die Einschränkungen von vorher, Hemmungen usw., denn die Mitschüler kennt man und da würde die Hemmschwelle herabgesetzt. Dann tut mancher sich vielleicht leichter, später noch an einer "Profiveranstaltung" in einer Tanzschule teilzunehmen. Und dies noch: Das Thema war nicht besonders geeignet, wenn wirklich eine Art dialektische Argumentation angestrebt war, also Pro und Kontra, ernsthafte Argumente gegen die Teilnahme an einem Tanzkurs gibt es nämlich nicht.

Danke für die ausführliche Antwort!

0

hey , deine erörterung ist zwar ganz ok aber deine argumente sind nicht direkt so ausgelegt, dass ein tanzkurs zur pflicht werden sollte. und deine meinung ist etwas undeutlich. wenn du wirklich der meinung bist, dass tanzkurse plicht werden sollten, dann ist deine erörterung ganz ok . aber wenn du nicht der meinung bist, dann mach doch einfach die erörterung zur anderen meinung. da gibt es nähmlich viel deutlichere argumente. so würde ich dir eine 3 bis 4 geben. aber ich bin kein lehrer also ist das nicht ganz so wichtig. viel erfolg noch^^

ich geb dir eine 3-. du drückst dich zwar sprachlich gut aus, aber die eigenen erfahrungen gehören nicht in eine erörterung. außerdem musst die erörterung richtig aufbauen. du solltest die argumente nach der kraft ordnen. aber erstmal brauchst du dafür mehr argumente die tatkräftig und überzeugend genug sind.

die eigenen erfahrungen können als beispiel doch in die erörterung!!! aber sonst gebe ich dir recht.

0

ja, es geht 1. noch weiter und 2. sollen ich-beispiele rein!

0

Bitte um Deutsche Erörterungsspezialisten bezüglich Erörterung! Bewertung!

Hallöchen, haben heute unseren Deutschaufsatz zurückbekommen und würde gerne wissen was man als " Fachkraft" oder "Auskenner" auf diesen Aufsatz geben würde. Es handelt sich hierbei um eine Erörterung das das Thema " Sollte das Tempo 100 auf deutschen Autobahnen eingeführt werden" mit Pro & Contra Argumenten beinhaltet. Meiner Meinung nach hat der Lehrer hier sehr schwach benotet und korrigiert! Ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr euch die Zeit nehmen könntet und es euch mal anschauen würdet was ihr davon haltet bzw wie er dies benoten würdet! Vielen Dank im Vorraus! Liebe Grüße

...zur Frage

Ist meine dialektische Erörterung gut?

Hallo zusammen ich schreibe bald eine Arbeit über eine dialektische Erörterung (klasse 9) und wollte fragen ob meine (Bilder) gut ist, was ich verbessern kann, Tipps...
Danke schonmal für alle Antworten :)

...zur Frage

Ist das eine gute Einleitung für eine Erörterung?

Thema ist Leistungssport bei Jugentlichen. Ein wichtiges Thema, das durch die in Singapur 2010 ersten sattgefundenen Olypischen Spiele für Jugentliche, noch mehr thematisiert wurde, ist der Leistungssport im jugendlichen Alter. Ist es richtig, Jugendliche schon in diesem Alter zu höchstleistungen anzutreiben? Diese Frage werde ich euch jetzt mit Argumenten und Beispielen zu den Vor-und Nachteilen im folgenden erläutern. Ist die so gut oder hab ich was falsch gemacht oder vergessen?

...zur Frage

Deutsch Abschlussprüfung Erörterung Realschule?

Hi,

Ich habe in 2 Wochen meine Deutsch Abschlussprüfung. Ich nehme die Erörterung. Ich habe sehr große Angst das ist die Themafrage nicht richtig erkenne ob es eine Eeingliedrig, Zweigliedrig oder Dreigliedrige ist.

Kann mir bitte jemand erklären an welchen Wörtern man es erkennt, weil es steht ja nicht immer offensichtlich da.

Wenn da steht (Pro und Contra) ist das ja klar aber wenn da was steht wie (Süchte- ein Thema für Jugendliche) Oder (Handy notwendig für jeden Jugendlichen). Muss ich dann nur 10 Argumente dafür/dagegen finden oder 5 dafür 5 dagegen?

Wäre sehr nett wenn mir das einer erklärt :)

Bayern Realschule 10. Klasse Abschlussprüfung Erörterung

...zur Frage

Erörterung oder nicht?

Hallo

Ich muss eine Aufgave für die Schule machen, bin mir aber nicht zu hubdert Prozent sicher, was sie bedeutet. Das Thema ist eigentlich erörterung, deshalb ist meine Frage ob ich hier eine erörterung in Briefform, einfach nur einen Brief oder etwas anderes schreiben soll.

Die Aufgabe:

Umgang mit Sachtexten

Stadtleben – Landleben

Stell dir vor, du wohnst im ländlichen Bereich und bist unzufrieden mit der Verkehrssituation. 

Du schreibst deshalb einen Brief an das für dich zuständige Jugendparlament1

des Landkreises. In diesem Brief legst du die Problematik der Mobilität auf dem Land für Jugendliche dar 

und nennst Lösungsmöglichkeiten.

Werte zu diesem Zweck die vorliegenden Materialien M1-M4 aus.

1. Fasse in einer Stoffsammlung die wesentlichen Aspekte der Mobilitätsproblematik Jugendlicher im ländlichen Raum und die genannten Lösungsansätze in einer Tabelle zusammen. Finde gegebenenfalls weitere Aspekte. 

2. Verfasse einen offenen Brief an das Jugendparlament deines Landkreises, in dem du 

- die Mobilitätsproblematik und

- deren Auswirkungen auf das Leben der Jugendlichen sowie

- mögliche Ansätze zur Lösung der Mobilitätsproblematik Jugendlicher aufzeigst.

Beziehe deine Ergebnisse aus Aufgabe 1 und gegebenenfalls eigene Erfahrungen mit ein.

Hier nochmal das komlette Blatt mit allen quellen:

...zur Frage

Habe in der Arbeit Erörterungsthema falsch verstanden! :((

Hi, gestern haben wir Deutsch geschrieben, Lineare Erörterung. Es gab zwei Themen zur Auswahl und ich nahm das: "Warum werden Auslandreisen immer beliebter?" Tja zum Schluss ging mir alles so leicht von der Hand und ich hatte auch ein ganz gutes gefühl bei der Sache. Doch bei den anschießenden Gesprächen so unter Freunden, wurde mir langsam klar, dass ich da etwas... anders verstanden haben musste :( ich hab halt so über die Jugendlichen, die nach dem Abi zB. für ein halbes Jahr nach australien gehen und so geschrieben, aber ich glaube (nein, das IST so), so war das gar nicht gedacht!! ;( Jetzt bin ich total verunsichert und ärgerlich und verzweifelt... Wie bewertet der Lehrer das denn, wenn ich gar nicht das gefragt Thema gemacht hab?!? Hab jetzt Angst, dass da ne ziemlich schlechte Note rauskommt... Bis jetzt hatte ich noch nen glatten 1er Schnitt.. ;( Bitte helft mir! Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?