Nee, das ist schon okay. Du musst nur schauen, dass er ordentlich geimpft ist und regelmäßig entwurmt wird.

...zur Antwort

Wie hatten früher auch einen Hund, der morgens ebenfalls alleine war, allerdings hat ihn jemand morgens rausgelassen und sich etwas mit ihm beschäftigt. Das würde ich dir auch empfehlen, sonst kann es schon sehr unangenehm für den Bello werden. Irgendeinen Nachbarn oder einen Freund, der in der Nähe wohnt, werdet ihr schon finden.

Allerdings muss der Hund sich schon gut eingelebt haben und ihr müsst ihm beibringen, alleine zu bleiben. Sowas muss ein Hund lernen.

...zur Antwort

Ich würde im Tierheim anrufen und fragen, ob da noch Platz ist und ganz wichtig: lasst das mit den Haustieren bleiben. Als nächstes ist die Katze dann zu anstrengend, dann ist es das nächste Tier und und und. Jedes Tier macht Arbeit und wenn man da keine Lust zu hat, muss man mit einem Stofftier zufrieden sein. Ein Tier ist keine Mikrowelle, die man zurückbringen kann, wenn sie einem auf einmal nicht mehr gefällt.

...zur Antwort

Guck dir mal seinen Bauch/Brustkorb an, der müsste sich langsam heben und senken. Solange er das macht, lebt er. Wenn er noch ganz tief schläft, musst du darauf achten, dass seine Nase und sein Mund nicht blockiert sind (z.B. durch ein Kissen oder eine Decke). Wenn alles schön frei ist, musst du dir nicht wirklich Sorgen machen. Guck oft nach ihm und achte darauf, dass er schön zugedeckt ist, damit er nicht friert.

Keine Sorge, der wacht bald auf und torkelt durch die Gegend und morgen ist er wieder gut drauf. :)

(Pass aber auf, dass er nirgendwo hochspringt, wenn er noch benommen ist, sonst kann er böse stürzen)

...zur Antwort

Drogen sind ekelhaft, egal ob legal oder nicht. Männer, die nach Bier riechen, finde ich auch schlimm, aber kiffen finde ich noch etwas schlimmer, weil da noch zu kommt, dass es verboten ist und ich hab keinen Bock, dass mein Freund eines Tages eingeknastet wird, weil er irgendwelchen Scheiß damit gebaut hat.

Am Besten ganz ohne so einen Dreck, kein Alkohol (oder wenigstens sehr wenig), kein Nikotin, etc.

...zur Antwort

"Schlaf gut" heißt "Schlaf gut". Mein Gott, bist du eifersüchtig.

...zur Antwort

Krall dir eine Erbin.

...zur Antwort

Schauspielkarriere?! -> realistisch?

Hallo erstmal

ich bin 15 Jahre alt und werde bald 16. Leider bin ich grade in diesem Alter wo man sich langsam überlegen soll was man so im späteren Leben alles machen will. Leider finde ich einfach keine passenden Berufe, außer eben Schauspielerin. Mein Berufewunsch ändert sich jede woche,und ich will ja was für immer, aber Schauspielerin wollt ich schon immer werden! Seit ich 7 Jahre bin und in der Grundschule die Hauptrolle spielen durfte, nur leider ist Schauspielerin so ein primitiver Job?

Möglichkeit 1

Aufjedenfall hab ich mir überlegt nach meinem Abitur nach Amerika zu fahren, Au-pair Mädchen 1 Jahr, damit ich mein englisch verbessern kann, dass ich dann nach dem Jahr nach Los Angeles fahre, mir erstmal dort ein Job suchen um bisschen Geld zu verdienen und versuche bei irgendwelchen Castings mich zu bewerben.

Möglichkeit 2

Ich hör mit der 10.Klasse auf und hab somit mein realschulabschluss. Fahre danach auch ein Jahr nach Amerika, Au-pair machen, und zieh dann nach New York. In New York gibt es ein Model Management, die Models aus aller Welt sich anschauen und überlegen wohin sie am besten hingehören, naja aufjedenfall dass ich vlt erstmal dahin geh und mich als model bewerbe (bin 1,77m groß, dünn ;-) aber das erstmal beiseite), dann ''starte'' ich eine Modelkarriere und bewerbe mich an der Schauspielschule in New York ( ich glaube nämlich die nehmen nur so bisschen 'bekannte' leute auf oder?) aufjedenfall hab ich mal gehört dass sie dann nach der ''ausbildung'' dann auch Job-Angebote bekommt, da diese Schauspielschule anscheinend sehr bekannt ist. Und wenen diese Schule viel Geld kostet, könnte ich es ja im Prinzip, wenn ich als Model angenommen werde, mit modeln drauf zu sparen oder?!

so, und jetzt brauch ich unbedingt hilfe was realistischer von den beiden Möglichkeiten sein könnte! Man beachte dass ich durchgehen seit meinem 7.Lebensjahr Schauspielerin werden möchte, ich war in semtlich vielen Theater-AG's und anscheinend hab ich dieses 'schauspiel-talent' und ich glaube ich würde alles aufgeben nur um diesen traum zu leben! Meine mutter wollte selber schauspielerin werden, da sie sehr begabt drin war, aber leider habens ihre Eltern ihr nicht erlaubt. Wahrscheinlich hab ich auch mein Schauspiel talten von ihr dann geerbt. Außerdem , ich weiß nicht ob es wichtig ist, aber ich kann fließend russisch und deutsch. Französische,Englisch lerne ich grade, hat das welche Vorteile? Ich kann mir eben nicht vorstellen ein normalen Beruf zu machen, wie Arzt, Architekt etc. und Schauspielerin ist wirklich mein Traum Beruf!

ich würd mich echt freuen wenn paar gute antworten kommen, danke im vorraus! und tut mir leid für den langen text...

...zur Frage

Guck dir mal an, wie viele begabte Menschen Schauspieler oder Model werden wollen und wie viele es wirklich schaffen: ein winziger Bruchteil. Du kannst dich nicht darauf verlassen, Erfolg darin zu haben. Also lern irgendwas "vernünftiges" und versuch es nebenher zu schaffen, aber nicht hauptberuflich, sonst endest du wie einer dieser frustrierten Menschen, die den Rest ihres Lebens irgendwelche niederen Arbeiten ausführen müssen, um sich über Wasser zu halten.

...zur Antwort

Man ist nicht automatisch der " coole, gestylte, vor Selbstbewusstsein strotzende Machotyp ", wenn man sich seines Alters entsprechend verhält, bzw. man ist nicht gleich kindisch, nur weil man kein " cooler, gestylter, vor Selbstbewusstsein strotzender Machotyp " ist. Ich weiß ja nicht, wer dir das eintrichtern wollte, aber das ist Käse.

Benimm dich so, wie du dich wohl fühlst, dann kommst du am ehesten an, als wenn du dich verstellst. Und solange du keinen widerwärtigen Fäkalhumor an den Tag legst, wird dich wohl kaum eine Frau deswegen sofort doof finden.

...zur Antwort