Können negative Gedanken passieren ( Trauer)?


22.05.2021, 13:27

Was konnte ich haben und was kann ich dagegen tun?


22.05.2021, 13:49

Wie kann ich diese Gedanke loswerden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehe in die Stille, schließe die Augen und visualisiere deine Oma, wie du sie in Erinnerung hast. Dann sage ihr laut aussprechend und aus dem Herz kommend:

Liebe Oma, du bist gegangen, ich bleibe noch und irgendwann komme ich auch.

Dann siehst du in ihren strahlenden Augen, wie sie sich über darüber freut, dass ihr Enkel JA sagt zum Leben.

Erstmal mein Beileid. Das was du durchmachst ist keine Vorahnung oder ähnliches. Das ist einfach die Art wie dein Gehirn so eine Art von Trauer verarbeitet. Das kommt nicht selten vor Also sei unbesorgt. Das geht früher oder später vorbei. Ich kenne jemanden bei dem das ein halbes Jahr gedauert hat und auch jemanden bei dem das nur 3 Monate waren. Nach vorne schauen und einfach verarbeiten :)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Kein Psychologe aber sehr lange studiert

Danke! Das hat mir gut geholfen die Tipps. Meine Angst und Panik wird weniger.

0
@Man203

Sorry meine Antwort kam als neuer Kommentar. Naja sieh selbst :)

0

Erstmal: Duz mich ruhig. So alt bin ich nicht 😄.

Also ich hab dir ja erst vor 15 Tagen gesagt, dass du dir wirklich keine Gedanken machen brauchst. So altbacken wie das auch klingen mag, aber die Zeit heilt alle Wunden. Du bist halt sensitiver und anfälliger für so einen Schmerz. Dir fällt das schwerer so etwas zu verarbeiten und das ist völlig normal. Wenn du unbedingt einen Rat haben willst kann ich dir nur soziale Kontakte empfehlen (auch wenn es etwas schwerer ist momentan). Triff dich mit Freunden, unternehm regelmäßig etwas schönes, such dir einen Partner mit dem du reden kannst, such dir vielleicht ein neues Hobby. All dies wird dich auf jene Sachen fixieren und dich weniger trauern lassen. Mehr kannst du im Moment nicht tun.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Kein Psychologe aber sehr lange studiert

Danke für den Tipp. Ich habe halt eine schwere Zeit mit der Trauer und habe viele negative und schlechte Gedanken. Trotzdem bin ich positiv daran, dass es mit der Zeit weniger wird😀.

0
@Man203

100 prozentig wird es mit der Zeit besser. Wenn nicht bist du der einzige Mensch auf der Welt bei dem das nicht so ist 😄. Schreib mir das nächste Mal gerne einfach privat! Bis dahin gute Besserung und denk nicht zu viel nach :)

0

Du kannst natürlich eine Therapie machen wenn es dich so belastet. Ich würde persönlich keine Therapie vorschlagen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Kein Psychologe aber sehr lange studiert

Ok danke. Das meinten nähmlich meine Eltern auch.

0
@Man203

Am Ende entscheidest du ja für dich was du für richtig hältst. Eine Therapie ist schließlich keine Schande

1
@Leonard1993

Hallo! Ich möchte eine Frage stellen und zwar geht es um meine schlechte Gedanken und Träume. Ich träume ständig über Beerdigigung und sehe Gräber in meinen Träumen. Diese macht mir schlechte Gedanken, dass mir oder meine Familie etwas Schlimmes passieren wird. Oft habe ich ein schlechtes Gefühl und weine darüber, dass es passieren wird und denke ständig darüber nach. Wie kann ich diese überwinden, denn ich krieg ständig Panik und habe auch noch Zukunftsängste? Ich hoffe, sie können mir helfen.

0

Was möchtest Du wissen?