Knoblauch ist in der Mitte grün! Ist Sie schlecht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das gruene ist der Keim,der jetzt noch in der Knolle "schlummert".Du brauchst nur den Keim rauszuschneiden,er schmeckt bitter.In manchen Rezepten steht das gleich drinnen.Wegwerfen ist KEIN guter Rat.

Etwas spaet:Danke fuer den Stern.LG gadus

0

nein ist nicht schlecht. ist nur ein zeichen, das der knoblauch demnächst grün austreibt und dann nciht mehr gegessen werden sollte.

einfach den grünen trieb entfernen und die zehe verwenden

Überhaupt nicht. Es zeigt einfach nur, dass der Knoblauch schon älter ist, aber nicht schlecht! Das Grüne ist dann besonders stark durchreift. Viele Köche raten es rauszuschneiden, damit man nicht so stark danach stinkt. Ich esse es immer mit. Man stinkt so oder so nach Knoblauch.

Die Knoblauchzehe ist nichts anderes als der Samen der Pflanze. Aus der entwickelt sich der neue Trieb, das sind die grünen Teile in der Mitte, wie bei einer Blumenzwiebel auch.

Kannst Du einfach entfernen und den Rest der Zehe normal verwenden.

Wenn die Mitte grün ist, dann fängt der Knoblauch an zu keimen und man kann ihn quasi neu setzen. Man würde also neuen Knoblauch erhalten.

Quelle: http://knoblauch-pflegen.de

Ist also keineswegs schlecht!

Den Grünen Streifen entfernen ist besser und man Stinkt nicht so.

Ist nichts schlechtes,kommt nur der Trieb durch wie bei einer Zwiebel.

nein, er ist nicht schlecht,ist normal.

Schmeiß besser weg! Sicher ist sicher!

Warum???

0

Was möchtest Du wissen?