Km- WERT?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dabei geht es um die Reaktionsgeschwindigkeit, bei Enzymen hat man zwei wichtige Werte, Vmax und KM.

Vmax gibt die maximale Reaktionsgeschwindigkeit der enzymatischen Reaktion an, das ist praktisch wenn so viel Substrat für die Enzyme verfügbar ist, dass die Reaktion ununterbrochen ablaufen kann.

KM ist die Michaelis-Menten-Konstante, dieser Wert gibt die Substratkonzentration an, bei der die Hälfte von Vmax erreicht wird, also die Hälfte der Enzyme mit dem Substrat besetzt ist.

Ein hoher KM-Wert bedeutet also, dass das Enzym relativ "ineffizient" arbeitet und hohe Substratmengen benötigt, damit es schnell arbeitet.

hallo Coco Chanel die Fünfzehnte

der Km-Wert gibt an, mit welcher Affinität Substrat und Enzym binden (zueinander finden sozusagen). Das hat eine Bedeutung dafür, dass es ja im Blut zu Schanwkungen in der glucose-Konzentration kommen kann, aber bestimmte Organe IMMEr mit glucose versorgt werden müssen, d.h. auch bei einer realitv niedirgen Glucose-Konzentration muss es noch möglich sein, dass dein Enzym arbeitet.

Lies Dir mal den Wiki-Artikel dazu durch

https://de.wikipedia.org/wiki/Glucokinase

ebenso zu Hexokinase

und Km bzw Michaelis-Menton

dann verstehst Du es.

viel Spaß dabei

EHECK!

Was möchtest Du wissen?