Klavier ohne gussplatte Gewicht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Tja, sooo einfach ist diese Frage nicht zu beantworten: Sehr alte Klaviere (bis etwa 1800) sind oft sehr leicht, später werden sie dann ganz schön schwer, auch ohne Gussplatte. Das hängt damit zusammen, dass gerade Klaviere ohne Gussplatte, aber mit einem vergleichsweise "modernen" Saitenbezug, damit sie sich nicht so leicht verziehen, sehr massive Holzrasten hatten, die (Hartholz) auch ganz schön ins Gewicht gehen und schwerer sein können, als Klaviere mit einem schlanken Gussrahmen. Da müsste man genaueres wissen. Biese hat knapp nach 1850 zu bauen begonnen.

Rechne damit, dass es in jedem Fall ganz schön schwer sein wird. Wenn Du hier die Opus Nummer bekannt gibst, dann kann ich Dir sagen, wie alt das Instrument ungefähr ist. 1860/1870/1880 hatten die Dinger wahrscheinlich noch keinen Gussrahmen, ab etwa 1860 aber ziemlich sicher schon Eisen als Verstärkung und ganz sicher einen massiven Holzrahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfeifenorgel
12.10.2016, 20:03

Vielen Dank für die Infos. Die Opus Nummer ist mir leider nicht bekannt

0

Was möchtest Du wissen?