Klassensprecher werden? Was spricht dafür, was dagegen?

6 Antworten

Hi, sorry für die späte Antwort, aber hier mal meine Erfahrungen:

Ich bin momentan in der E-Phase (10. Klasse der gymnasialen Oberstufe) und dort bin ich Stufensprecher (es gibt keine Klassen mehr, deshalb ist man dann für die gesamte Stufe verantwortlich). Die letzten beiden Jahre (8. und 9. Klasse) war ich Klassensprecher, also seit der 8. durchgehend gewählt, könnte man so sagen.

So, meine Erfahrungen sind, dass es wirklich wenig zu tun gibt. Ich weiß nicht, ob in anderen Schulen ständig irgendwas in die Luft geht, aber auf meiner ist es sehr geruhsam. ;) So geruhsam, dass man praktisch nichts "großes" machen muss. Und wenn dann mal was ist, übernehmen dass die Übermotivierten. Kurz gesagt, aus meiner Erfahrung heraus ist das Amt eher zum Ausschmücken da, als dass man dadurch viel Arbeit hat (auf meiner Schule wie gesagt).

Falls du kandidieren möchtest, viel Glück und mögest du hoffentlich ebenso wenige Aufgaben haben wie ich. ;)

Bei uns gab es meist nur zwei Freiwillige, die dann auch gewählt wurden. Vorteil ist, es gibt keinen - außer zusätzliche Aufgaben/Sitzungen, die unterm Strich irreleant sind. Nachteil ist: man ist der Hugo der Klasse, also verliert meist noch an Ansehen und Respekt bei seinen Mitschülern.

Unsere Schülersprecherin damals zB war die meistgehassteste Schülerin. Über die hat sich jeder lustig gemacht und sie auch aus Spaß gewählt. Im Kern hat sich niemand für den Kram interessiert und sie konnte es sich in den Lebenslauf schreiben, was eigentlich schon peinlich ist.

Klassensprecher zu sein ist in keiner Hinsicht spaßig!

Vor allem in den höheren Jahrgangsstufen.

Man muss sich um vieles kümmern und wenn man etwas mit seiner Klasse besprechen möchte wird es sofort laut, da man nich der Lehrer ist und hat seine Klasse nicht unter Kontrolle bekommt.

Wenn irgendetwas in der Klasse passiert, werden sofort die Klassensprecher zur Rechenschaft gezogen.

Außerdem sind die Aufgaben eines klassensprechers meistens irgendwelche Papiere aus dem sekreteriat zu holen und bringen nicht gerade Spaß mit sich.

Ich glaube, dass es viele Unterschiedliche Ansichten davon gibt da die Klasse und die Jahrgangsstufe davon abhängig ist (ich bin in der 9ten auf einem Gymnasium )

Wenn man als Klassensprecher nicht für Ruhe in der Klasse sorgen kann ist man eindeutig eine Fehlbesetzung.

0

würde ich nicht so behaupten, denn meine klasse ist sehr laut und manche Lehrer haben da auch so ihre probleme...

0

22 und immernoch keinen freund?

Also,zu mir bin halt schüchtern kann meine Meinung kaum vertreten und wirke dann immer unsicher.

Hätte eine Frage: Wart ihr jemals unglücklich verliebt? Und wenn ja wieso? und wie? Habt ihr euch nicht getraut die Person anzusprechen und war die Person dann irgendwann vergeben?

Und was soll ich machen damit ich offener werde und das die Meinung anderer mich nicht interessiert?

...zur Frage

Können Tiere denken?

was spricht dafür und was dagegen? Was ist eure Meinung? (bitte mit Begründung)

...zur Frage

Was spricht dafür, was dagegen? Eure Meinung

Hallo, was spricht eure Meinung nach dafür dass ein Elternteil zu Hause bleibt und was dagegen? Was spricht dafür dass beide Elternteile berufstätig sind? Und was haltet ihr für wichtiger? Muss jeden fragen das geht am besten hier! Danke schonmal!

...zur Frage

Kinder Fechten lernen, was spricht dafür und was dagegen?

Mein Sohn hat einen Klassenkameraden der in einem Club fechtet. Jetzt möchte er auch fechten, aber ich frage mich ob das die richtige Freizeitbeschäftigung ist. Was spricht eurer Meinung nach dafür oder dagegen?

...zur Frage

Ist es schlimm, wenn man als Junge offen über seine Gefühle spricht?

Ich hab gerade mit paar Freunden darüber gesprochen und sie meinen sowas ist lächerlich und ich hab aber eine andere Meinung dazu .. Ist das jetzt schlimm wenn man darüber offen spricht ?..ich mein man muss ja nicht immer auf cool tuen und so..

...zur Frage

Künstliche Befruchtung, was spricht dagegen?

Hey, ich und mein Partner wollten ein Kind (26, 32) und wollten es in Erwägung ziehen eine künstliche Befruchtung durchzuführen. Was spricht eurer Meinung dagegen, auch moralisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?