(KFO) Bekomme ich meine Eigenanteile ausgezahlt?

2 Antworten

Wenn ich mich richtig erinnere, musst du die Rückzahlung des Eigenanteils bei der Krankenkasse beantragen. Du benötigst dafür ein Formular (bekommst du von der Krankenkasse), eine Bestätigung deines Kieferorthopäden (das bescheinigt, dass die Behandlung erfolgreich beendet wurde) und die Rechnungen der bezahlten Eigenanteile. Das reichst du bei deiner Krankenkasse ein und dann gibts das Geld zurück. Bei mir waren das damals fast 1000 EUR, lohnt sich also schon...

das habe ich ja gemacht, und habe als Antwort bekommen, dass das Geld an den Kieferorthopäden überwiesen werden wird, eben aufgrund der unterschriebenen Abtrittserklärung.

Das hatte, sofern ich mich erinnere, etwas mit der Deckung der Kosten für die lose Spange zu tun, die ich danach bekommen habe. Es wurde quasi abgemacht, dass wir sie "nicht bezahlen", sondern halt auf den rückerstatteten Eigenanteil verzichten. Nun habe ich mich gewundert, ob das bei jemand anderem auch so war, da es bei mir halt auch 1000 Euro wären. Ich informiere mich mal, wie viel so eine lose Zahnspange kostet, lol

0
@Ichhelfeweiter2

Hmm, das ist ein komisches Konstrukt. Was für eine lose Spange war das denn?

0

Ich verstehe deine Frage nicht so ganz. Wieso sollst du Geld bekommen? Der Eigenanteil ist das, was du selbst bezahlen musst.

den habe ich schon bezahlt und mir wurde gesagt, dass ich den am Ende der Behandlung zurückerstatten bekommen würde

0
@Ichhelfeweiter2

Dann frage doch dort nach. Warum die Krankenkasse den erstatten soll, wäre mir allerdings ein Rätsel. Warum fordert sie ihn dann erst?

Oder ist das eine private Krankenkasse?

0

Was möchtest Du wissen?