Kennt sich jemand mit Lokführer Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also grundsätzlich macht man bei der DB eine Ausbilder zum Eisenbahner im Betrieb mit der Fachrichtung Lokführer/Transport. Diese Ausbildung beinhaltet neben der reinen Lokführerausbildung, auch andere Bereiche der Bahn, die mit dem Lokfahrdienst zu tun haben. Kurz gesagt man bekommt einen Einblick auch auf alles was herum passiert. 

Bei einer Qualifizierung wird man lediglich darauf qualifiziert, wie es der Name ja schon sagt, den Dienst auf einem Triebfahrzeug auszuführen. 

Die Frage ist warum die Bahn dich nicht genommen hat, bewerben kannst du dich grundsätzlich immer. 

Ich kann es dir im Bereich "Deutschland" nicht wirklich sagen. Hier in Österreich bei der ÖBB muss ein technischer -relevanter - Grundberuf vorhanden sein, auf den aufgebaut wird. Also für Deutschland wäre das ein Abschluss einer "dualen technischen Ausbildung" - Bei drei Jahren ist das ein "all in Paket" der Bahnen, dass du anderswo nicht bekommen wirst. Mit anderen Worten: Sieht eher schlecht für dich aus. Evtl. informierst du dich mal auf den Seiten der ÖBB - Hier gibts wohl noch andere Möglichkeiten, die erstmal auf Tätigkeiten im Verschub hinauslaufen rsp. auf die Führung von Spezialfahrzeugen z. B. im Bahnbau mit einer "angemessenen Bezahlung" von Anfang an.

Was möchtest Du wissen?