Kennt jemand die Firma Öko-Domo ( oeko-domo) mit Sitz in Landau?

6 Antworten

Hallo grubimaierhallo, simkall

Ich habe im Jahr 2012 mit Öko-domo gebaut, das Haus (weil Fertigelemente) stand tatsächlich extrem schnell, da will ich den Forenmitgliedern zustimmen! Die Dreifachverglasung hält das Haus im Sommer kühl und im Winter warm, auch da will ich den Forenmitgliedern zustimmen. Die Lüftungsanlage funktioniert durchaus gut. Die Firma macht beim Bauherrentag einen netten und kompetenten Eindruck, OK!

Aber das sind Selbstverständlichkeiten: Ich sage ja auch nicht *Ein Auto ist exzellent, weil die Bremsen und die Schweibenwischer funktionen*!

Allerdings, für Baukosten von ca. 2000 Euro pro qm kann man - meiner Meinung nach (auch die Aussage des Gutachtens) - wesentlich mehr Qualität erwarten, als dass was am Ende rauskommt.

Nachdem beim Innenausbau, insbesondere beim Legen der Fliesen, Aussenputz, Dacheindeckung, Randleisten eine Menge schief ging - man musste sich von Mitarbeiter des Fliesen-UAN Aussagen wie *Wir haben kein Werkzeug* anhören - haben wir um einen Ortstermin gebeten: Es kam aber niemand - nicht die GF, nichteinmal der Bauleiter!

Schliesslich haben wir die Abnahme unter Vorbehalt erklärt, Geld (Unter 5%) für die Mängel einbehalten und bei einem Architekturbüro ein Gutachten eingeholt.

Öko-domo hat uns in der Zwischenzeit unter 1000 Euro für *kleinere Mängel* angeboten und sonst darauf beharrt, dass der UAN noch das Mängelbeseitigungsrecht hat. Ich denke, das hat er nach 2 schlechten Nachbesserungen nicht mehr!

Gutachter und angefragte Handwerker (darunter ein Sachverständiger für das Maler- und Lackierhandwerk, der war u.a. bei Manfred Heinlein Dipl.-Ing. Architekt *Bauexperten im Einsatz* zu sehen) kamen bis jetzt auf eine Schadenssumme von über 20.000 Euro Netto.

Die Antwort von Öko-domo auf das Gutachten - aus eigener Tasche bezahlte Gutachten war - dass man auf den Restlohn per Mahnbescheid verklagt wurde! 

Wie gesagt: Ca. 1000 Euro wurden angeboten, ca. 20.000 Euro stellen Gutachter und Handwerker bis jetzt fest, wobei es hier im eindeutige Verstösse gegen DIN-Normen geht, nichts was *im Auge des Betrachters liegt*.

Das sind die rationalen Tatsachen, ein jeder möge sich daraus seine persönliche Entscheidung bilden.


mfg

delta18xx







Sie wollen mit öko-domo bauen? lassen sie es sein. Wir haben gerade mit Öko-Domo gebaut und würden es nie wieder tun. Es wird ihnen viel versprochen und wenig gehalten. Am Anfang wird ihnen jede erdenkliche Hilfe angeboten. Nach der Leistung der Unterschrift auf dem Vertrag stellen sie schnell fest, das sie alleine dastehen. Der Bauleiter kommt nur wenn sie ihn anrufen. Die Sprache und die Kennzeichen auf ihrer Baustelle erkennen sie nur nach genauerem Hinschauen und zuhöhren. Der Slogan Stressfrei Bauen mit Öko Domo ist das eigentliche Unwort. Wir haben mit dieser Firma schlüsselfertig gebaut und trotzden Wochen an Urlaub investiert. Ein Beispiel, Schätzung seitens Öko-Domo für den Aushub 2300€ (email habe ich noch) tatsächliche Kosten 15000€. Wollen sie genaueres wissen nehmen sie Kontakt mit mir auf. simon@s-b-kaller.de

Das Wandsystem von Öko-Domo ist an sich gut. Was die Firma, Organisation, Koordination, Umsetzung des Bauprojekts und Kundenbetreuung angeht, können wir bislang leider nur über schlechte Erfahrungen berichten!! Ich muss sagen, dass wir bis jetzt sehr enttäuscht sind. Uns wird über nichts informiert, wir haben angeblich einen Ansprechpartner, aber haben wir in der Tat keinen! Bei Probleme schweigt Öko-Domo immer. Ich kann nur über unsere Erfahrungen reden, aber wir haben unter anderem (wir könnten ein Buch über unsere Erfahrungen mit Öko-Domo schreiben!) keine Informationen über einen Baustopp bekommen. Nach 10 Tagen schweigt die Firma, unsere E-Mails werden nicht geantwortet, angeblich weiß niemand etwas, Versprechungen werden nicht eingehalten und bis auf Kleinigkeiten wie : Herr S. meldet sich am Montag und eine Woche später immer noch nichts. Wir Bauherren müssen die Planung machen, uns um alles kümmern, als Koordinator und Bauleiter spielen!

Wenn Sie mehr wissen wollen, haben wir mittlerweile vor einigen Monaten eine Facebookgruppe erstellt, sodass wir uns Bauherren und Interessenten austauschen können und evtl uns sogar gegenseitig mit Informationen und Ideen bei jeder Bauphase helfen können. Die Gruppe ist unter „Bauen mit Öko-Domo (Von Bauherren für Bauherren)“ zu finden. Wir werden auch dort mit Bilder und Videos über jeden Schritt über unser Hausbau mit Öko-Domo berichten!

Wer kennt die Firma J. Conrads Projekt GmbH & Co. KG?

Hallo, kennt jemand diese Firma oder hat Erfahrungen damit gemacht? Ist sie seriös?

...zur Frage

Fertighäuser! Welche Firma ist gut und günstig?

Kennt Ihr Fertighäuser Firmen die preisgünstig sind und doch ne gute Qualität haben? Außer Dan-Wood und Massahaus. Darf bis 160.000 kosten, weil die Hälfte des Geld ist für Grundstück gegangen. Bin wirklich Gespannt, was ihr Antwortet!!

...zur Frage

Leider finde ich nur ältere Beiträge zu diesem Thema. Hat jemand neue Erfahrungen mit der Firma öko-domo in Landau gemacht?

...zur Frage

Hausbau mit Ökodomo aus Landau - Tipps und Erfahrungen

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach ehemaligen Bauherren, die mit Ökodomo aus Landau ihr Haus gebaut haben. Ich plane mit dieser Firma zu bauen, würde jedoch gerne mehr erfahren. Wer hat schon Erfahrungen mit dieser Firma gesammelt? Für Tipps und Anmerkungen wär ich sehr dankbar. Hier im Forum gibt es ja schon etwas darüber zu lesen. Ich würde gerne mehr erfahren.

Vielen Dank.

...zur Frage

Kann man mit einem Wasser Hochdruckreiniger eine noch nicht verfugte Klinkerfassade beschädigen spez. Ecken und Ränder des Klinkersteins zum Abplatzen bringen?

Guten Tag,

Nach dem unser Fuger die Hochdruckwäsche (Nur mit Wasser ohne bürsten) unserer Klinkerfassade erledigt hatte und weg war von der Baustelle, fiel mir aufeinmal auf das über die ganze Klinkerfassade hinweg alle paar Steine die Ränder und Ecken des Klinkers abgeplatzt sind. Ich bin tierisch sauer und weiß jetzt nich ob es hier auch Toleranzgrenzen gibt wie bei Dachziegel wo 3% an Abplatzung erlaubt sind.

Aber ein Kaputter Klinkerstein ist für mich ein Kaputter Klinkerstein. Ich vermute das der gute Mann zu nah mit der Pistole an dem Stein gewaschen hat statt Abstand zu halten. Generell ist es möglich mit Wasser solche Steine zu beschädigen? Oder liegt es am Klinker? Wir haben einen Röben Handstrichziegel. Kein glatter Klinker. Ich habe diesen Klinker auch unbeschädigt gesehen, damals als wir den bei anderen Bauherren gefunden hatten. Habe auch Fotos von unseren damals gesehen wir der geklinkert wurde, da war der nicht so abgeplatzt. Möchte mich ungern mit meinem Bauträger streiten. Gleichzeitig möchte auch über sowas nicht hinwegsehen. Anbei paar Bilder. Was haltet Ihr davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?