Dachflächenvermietung wo ist da ein Haken?

5 Antworten

Eigentlich ist es eine gute Möglichkeit etwas für die Umwelt zu tun und gleichzeitig etwas Geld zu verdienen, gerade dann wenn man zwar ein großes Dach hat, aber leider kein Kapital für die Solaranlage. Natürlich sollte man alles mit einem Fachmann und vielleicht seinem Anwalt absprechen, weil es sehr langfristige Verträge sind. Auch gut vergleichen wieviel Geld man zu welchen Bedinungen für die Dachflächenvermietung bekommen kann. Ein ganz guter Anbieter aus dem Raum Berlin ist rds www.rds-dachkampagne.com

Dachflächenverpachtung - Geschäft mit Haken? Grundsätzlich hat jedes Geschäft seinen Nutzen und auch eine Verpflichtung. Einen Haken hat die Verpachtung einer Dachfläche jedoch nicht. Der Pächter einer Dachfläche stellt i.d.R. die Forderung der Begehbarkeit und möchte dieses in der ZifferII des Grundbuches notarisch beglaubigt eingetragen haben. Dieses führt nicht selten zu Verzögerungen, wenn das Grundbuch noch nicht frei von Schuld seitens der Bank ist. Es ist darauf zu achten, das der Pächter und Betreiber der Photovoltaikanlage eine umfangreiche und entsprechende Versicherung abschließt. Es ist Ratsam zu vereinbaren, das entsprechende Deckung jährlich nachgewiesen wird. Weitere Empfehlungen und Angebote zum Thema auf Solarenergie-Investment.de, Oder kontaktieren Sie uns direkt. Energieberatung Erneuerbare Energien in Hamburg

Hallo! Zur Zeit schießen die Anzeigen zum Thema Dachvermietung ja nur so aus dem Boden. Zur Frage, ob das lukrativ ist: Die anderen Antworten haben sicherlich recht, es ist lukrativer, eine eigene Anlage zu bauen, schließlich bekommst du ja nur einen Teil der Einspeisevergütung, wenn du dein Dach vermietest. Andererseits stellt sich natürlich die Frage, ob du es dir überhaupt leisten kannst, eine eigene Anlage zu bauen. Ich kann es z.B. nicht und habe ich mich deshalb entschieden, mein Dach zu vermieten. So habe ich wenigstens die Pacht. Ich habe auch ganz gute Erfahrungen mit der Dachbörse Sonnengärtner gemacht. Ich habe mein Dach eingestellt und einige Angebote bekommen, die ich verglichen habe. Der Bau beginnt bald und bisher bin ich mit dem Investor sehr zufrieden. Der Vorteil zur eigenen Solaranlage ist auf jeden Fall, dass ich mich um nichts zu kümmern brauche. Der Investor kümmert sich um Montage, Versicherung, Abbau und was sonst noch alles wichtig ist und von dem ich keine Ahnung habe. Ehrlich gesagt, fehlt mir da auch die Zeit und Lust, mich damit zu beschäftigen. Also ist das Modell auch von der Warte gar nicht schlecht. Hier noch ein Artikel zur Entscheidungshilfe: http://www.sonnen-gaertner.de/blog/2010/05/dach-vermieten-oder-eigene-solaranlage-bauen/

welche dachneigungen haben die meisten spitzdächer durchschnittlich?

hallo ihr lieben männer da draussen... ich mache gerade aufgrund eines schulbeitrags zu solarenergiegewinnung einen aufsatz über die durchschnittlichen dachneigungen von sitzdächern

wer von euch hat ein haus mit spitzdach oder hat eltern mit spitzdachhaus... oder kennt sich mit den dachneigungen aus!!!

welche dachneigungen sind am häufigsten bei spitzdächer???

wer kennt verschiedene spitzdachneigungen die in seiner umgebung eher am häufigsten zu sehen sind???

liebe grüße!!!

...zur Frage

Hat jemand erfahrung mit der Firma Osmoterra?

Hallo habe einen feuchten Keller den ich natürlich wieder trockken haben will, beim Lösung Goggeln habe ich die Firma Osmoterra gefunden, jetzt meine Frage hat vieleicht schon jemand Erfahrung mit der Firma gemacht wenn Ja Positiv oder Negativ ??

Danke

...zur Frage

Wasser sammelt sich unterhalb des Dachs?

Hi.

Ich hab mal eine Frage an euch. Vor einiger Zeit habe ich meinen Dachboden gedämmt (Mineralwolle und Dampfschutzfolie). Jetzt ist mir aufgefallen dass sich in folgenden Bereichen Wasser sammelt:

- zwischen den Ziegeln und der ersten Dampfschutzfolie  (wobei ich hier nur vermute dass es sich hier um eine Schutzfolie handelt, da diese schon vorher eingebaut war)
- zwischen der ersten Dampfschutzfolie und der Mineralwolle.

Ich habe zuerst einen Ziegel gewechselt weil ich gehofft hatte dass dieser beschädigt war.
Jedoch sammelt sich aktuell noch weiter Wasser. (Einige der Dachbalken sind auch nicht durch die Folien geschützt und sind damit den Wetter vollkommen ausliefert.

Muss ich jetzt davon ausgehen, dass mir in nächster Zeit das Dach zusammenbricht, oder ich irgendwo Schimmel bekomme?

Kennt ihr noch andere Möglichkeiten den Wasserfluss zu verringern ohne das Dach neu zu machen?

Ist eine gewisse Menge Wasser vielleicht auch akzeptabel (da sich aufgrund des Temperaturunterschieds zwischen innen und außen Kondenswasser Bild kann).

Oder sollte ich mir einfach einen Dachdecker holen?

...zur Frage

Wer kennt die Zeitarbeitsfirma Poolia? ev. Erfahrungsbericht

Hallo,

habe demnächst ein Vorstellungsgespräch bei o. g. Firma. Bitte um Informationen (positiv wie negativ )

...zur Frage

geschenkidee.at meinung? erfahrung?

halllo leute was könnt ihr mir über geschenkidee.at sagen? is das seriös? wie ist die qualität? was sind eure erfahrungen (positiv und negativ)

...zur Frage

was bedeutet wenn die Firma nach einem bewerbungs / Vorstellungsgespräch anrufen will?

ist das positiv oder negativ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?