Keine Gefühle mehr für nichts außer wut?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normal würde ich nicht sagen, aber es kommt durchaus öfters vor. Und das ist auch die bessere Variante die du gewählt hast. Du hast gelernt, deine Gefühle zu kontrollieren. Bringt Trauer den verlorenen wieder zurück? Nein, also wieso trauern und sich von so einer Person aus der Bahn werfen lassen? Bringen Tränen diese Person zurück? Nein, wieso also Schwäche zeigen? So kannst du jedes Gefühl hinterfragen und du wirst merken, dass es sehr wenige Gefühle gibt, die sich wirklich lohnen. Gefühle wie Trauer, Vermissen, Wut, Angst, Sorge, ... sind alle nur eine Form der Schwäche! Und du bist nur deshalb schneller reizbar, weil dir die ständigen Gefühlsänderungen auf den Keks gehen, weil die "Normalen" ihre Gefühle nicht ändern können. Und innerlich merkst du das und nervt dich und deshalb wirkst du nach außen hin auch reizbar...

Mein Tipp: Behalte deine Einstellung bei und mach dir darüber keine Gedanken, sonst wirst du noch wie die anderen so gefühlsduselig ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt halt Leute die empfinden sehr viel Trauer und Wut und dann gibt es noch Leute wie dich, die empfinden einfach wenig bis gar nichts, da ist überhaupt nichts dran, dass ist ganz normal und dafür kannst du normalerweise auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest evtl mal zu einem Psychologen gehen😨mir kann hier keiner erzählen das es völlig in Ordnung ist Gedanken an Mord nur nicht umzusetzen weil man nicht in den Knast will......Ohne Worte 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?